Deutscher Journalisten-verbandGewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Service-Bereich

Aktuelles

02. Juli 2013
G+J

Sagen Sie NEIN zur neuen Rahmenvereinbarung

Störer Gruner+Jahr

Seit Mitte Juni verschickt Gruner + Jahr Rahmenvereinbarungen an Freie als neue Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB), die für journalistische Beiträge innerhalb so genannter Markenfamilien gelten sollen. Den ökonomischen Interessen und den Persönlichkeitsrechten freier Journalistinnen und Journalisten werden die AGB in keiner Weise gerecht.


Am 26. Juni kamen deshalb etliche Freie von G+J in Hamburg zusammen und machten ihrem Unmut Luft. Gemeinsam mit dem DJV und der dju rufen die G+J-Freien alle Kolleginnen und Kollegen dazu auf, den neuen AGB zu widersprechen.


Durch stillschweigende Akzeptanz werden die unfairen Vertragsbedingungen dauerhaft zementiert. Das wollen wir verhindern und den Verlag auffordern, die AGB zu Gunsten freier Journalisten deutlich nachzubessern.

Legen Sie deshalb noch heute Ihren Widerspruch gegen die neuen AGB ein! Die Online-Petition und weitere Infos zu den vertraglichen Fallstricken finden Sie auf unserer Aktionsseite.

 

Hintergrund auf djv.de:

 


Presseausweis, Stift und Block auf einer Laptoptastatur

Der DJV-Blog meldet sich zu allen Themen rund um das Berufsbild von Journalisten. Kurz und deutlich. Starke Meinungen sind Ehrensache.
... mehr