Deutscher Journalisten-verbandGewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Service-Bereich

Pressemitteilungen

13. Januar 2016
Augenzeugen.info

Blog zu Gewalt gegen Journalisten

Augenzeugen.info heißt das Blog, das der Deutsche Journalisten-Verband am heutigen Mittwoch gestartet hat.

Hier kommen Journalistinnen und Journalisten zu Wort, die Opfer von rechtsextremer Gewalt wurden oder Übergriffe auf Journalisten miterlebt haben. Die Augenzeugenberichte in Wort, Bild und Video sollen durch Interviews mit Experten und Politikern angereichert werden. Initiator und presserechtlich Verantwortlicher von Augenzeugen.info ist DJV-Bundesvorsitzender Frank Überall, der als Journalist bereits seit zwei Jahrzehnten über den Rechtsextremismus berichtet. „Viel zu lange haben Politik, Polizei und weite Teile der Öffentlichkeit über die Entwicklungen am rechten Rand der Gesellschaft hinweg gesehen“, moniert Überall. „Hier artikulieren sich erklärte Gegner unserer demokratischen Werte.“ Die Journalisten hätten sie sich zu Zielscheiben ihres Hasses erkoren.

 

Das Blog Augenzeugen.info will aufzeigen, dass und wie Rechtsextreme Jagd auf Journalisten machen – mitten in Deutschland, wo die Presse- und Meinungsfreiheit Verfassungsrang hat. Überall: „Die Politik nimmt das Problem immer noch nicht wahr. Das wollen wir ändern.“

 

Der DJV fordert alle Journalisten auf, ihre Erlebnisse mit rechten Gewalttätern zu schildern. Honorare für eingesandte Texte, Fotos und Videos können nicht gezahlt werden. Auf die laufenden Aktualisierungen von Augenzeugen.info weist der DJV über seine Online-Kanäle hin.

 

 

Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

Hendrik Zörner

Bei Rückfragen: Tel. 030/72 62 79 20, Fax 030/726 27 92 13


Termine

Do 09/06/16
Hamburg, Freie ... 9. NETZWERKTAG für FREIE
Mi 22/06/16
Do 30/06/16
Bleilettern bilden das Wort "News"

Auf unseren News-Seiten erhalten Sie interne, aber auch externe Quellen für Ihre Berufsinformation, Recherchen oder Themen-Idee.
... mehr