Deutscher Journalisten-verbandGewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Service-Bereich

Aktuelles

21. Juli 2011
Urabstimmung

DJV mit Verlauf sehr zufrieden

Als deutliche Bestätigung für die Linie des Deutschen Journalisten-Verbandes in der laufenden Tarifauseinandersetzung mit den Print-Verlegern wertete DJV-Verhandlungsführer Kajo Döhring am heutigen Donnerstag den bisherigen Verlauf der Urabstimmung. Am Montag und Dienstag stimmten Journalistinnen und Journalisten an 18 Zeitungstiteln in Baden-Württemberg darüber ab, ob die Tarifforderungen des DJV an die Zeitungsverleger mit Streiks durchgesetzt werden sollen. In zwei weiteren Titeln wurde für einen Sympathiestreik gestimmt. Hauptforderungen sind der Verzicht auf ein neues, abgesenktes Tarifwerk für Berufseinsteiger und Jobwechsler sowie die Fortschreibung der Flächentarifverträge in ihrer bisherigen Form. Mit Ja stimmten 98,6 Prozent der DJV-Mitglieder, die an die Wahlurnen gegangen waren. Die Wahlbeteiligung lag bei 78,3 Prozent. „Das ist ein klares Votum für faire und angemessene Tarifverträge für die rund 14.000 Zeitungsredakteure in Deutschland und die künftig hinzu kommenden“, erklärte der Verhandlungsführer des DJV.

Döhring erwartet ein ebenso deutliches Signal aus Nordrhein-Westfalen, wo die Urabstimmung am gestrigen Mittwoch begann: „Der Auftakt war viel versprechend.“ An der zentralen Streikversammlung am 20. Juli in Schwerte hätten sich über 400 Journalisten aus dem ganzen Bundesland beteiligt. Zwischen Rhein und Weser sind DJV-Mitglieder aus über 20 Zeitungsredaktionen zur Urabstimmung aufgefordert. Mit den Ergebnissen rechne der DJV am morgigen Freitag.

Der DJV sei auch weiterhin zu konstruktiven Tarifverhandlungen mit den Verlegern bereit, betonte der DJV-Verhandlungsführer. Der bisherige Verhandlungsverlauf habe jedoch gezeigt, dass Fortschritte hin zu angemessenen Tarifverträgen offenbar nur durch den Druck der Journalistinnen und Journalisten in den Redaktionen zu erreichen seien.

 

Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

Hendrik Zörner

 

Bei Rückfragen:
Tel. 030/72 62 79 20
Fax 030/726 27 92 13


Do 21/11/19
Journalistenkalender, Webinar ... Existenzgründung als freie/r Journalist/in, Teil 1
Fr 22/11/19
Journalistenkalender, Webinar ... Existenzgründung als freie/r Journalist/in, Teil 2
Sa 23/11/19
NRW-Termin, DJV-Tagung Journalistentag 2019
Mi 27/11/19
Journalistenkalender, Webinar ... Selbstverlag/Selfpublishing für Freie
Fr 29/11/19
Journalistenkalender, Freie ... Soziale Absicherung für Freie
... DJV-Kalender-Vollversion (mit iCal-Terminübernahme)
Presseausweis, Stift und Block auf einer Laptoptastatur

Der DJV-Blog meldet sich zu allen Themen rund um das Berufsbild von Journalisten. Kurz und deutlich. Starke Meinungen sind Ehrensache.
... mehr