Deutscher Journalisten-verbandGewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Service-Bereich

DJV Blog

07. Juni 2018
Melania und die Medien

Alle so gemein

"Die Fake-News-Medien waren so unfair und gemein zu meiner Frau, unserer großen First Lady Melania". Wer hat das wohl gesagt? Genau. Genau der. Es ist also alles wie immer.

Screenshot: ew

Melania war 24 Tage von der Bildfläche verschwunden. Jetzt ist sie wieder da, sagte bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt aber nichts. Das ist natürlich höchst bemerkenswert. Für die Klatschspalten. Diese Nachricht findet sich nicht nur in der Regenbogenpresse, sondern in der gesamten Medienlandschaft. Auch der Tweet des aktuellen US-Präsidenten zum Umgang der Medien mit der Tatsache, dass Melania nirgends zu sehen war, wird viel zitiert. Wie nicht anders zu erwarten wirft Trump Medien und Blogger, seriös und unseriös, in einen Topf und klagt wie ein Kind, wie "gemein und unfair" die Fake-News-Medien wären. Das Leben ist schon hart, so als US-Präsident. Fast könnte man Mitleid mit ihm und seiner Weltsicht haben.

 

 Ein Kommentar von Eva Werner

 

 

 

 

 


journalist Logo

Die Redaktion berichtet monatlich über Ereignisse und Entwicklungen in den Medien, stellt spannende Köpfe der Branche vor und ... mehr

Wir unterstützen die Europarats-Kampagne
No Hate Speech Movement