Deutscher Journalisten-verbandGewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Service-Bereich

DJV Blog

30. Juli 2018
RTL II

"Wir sind die Zukunft"

Die Journalisten der RTl II-News wehren sich dagegen, dass der Sender sie zum Jahresende ins Off schicken will. Lenkt die Geschäftsführung ein?

Am vergangenen Freitag sah alles danach aus, dass die Journalisten, die die RTL II-News jeden Abend produzieren, zum Jahresende arbeitslos werden. Denn die RTL2 Produktion GmbH & Co. KG, bei der sie angestellt sind, wird aufgelöst, die Nachrichten sollen ab Anfang 2019 von der Produktionsfirma InfoNetwork, die auch für RTL arbeitet, kommen.

 

Der DJV forderte RTL II auf, die "Verantwortung für die Beschäftigten wahrzunehmen", die weiter reiche als bis zum Ende der täglichen Nachrichtensendung. Die Antwort kam prompt. Jörg Neunecker, Leiter der Unternehmenskommunikation, teilte mit: "Aktuell finden Gespräche zwischen RTL II und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der RTL2 Produktion GmbH & Co. KG statt. Man bemüht sich um sozialverträgliche Lösungen." Na also, geht doch.

 

Um ihre Arbeitsplätze kämpfen auch die Journalistinnen und Journalisten der RTL II-News. In einem Video stellen sie sich und ihre Nachrichtensendung vor, machen deutlich, warum die Sendung nicht vom Bildschirm verschwinden darf. Ihr Slogan: "Wir sind die Zukunft." Das Video sollten sich die Verantwortlichen des Senders in Endlosschleife ansehen.

 

Ein Kommentar von Hendrik Zörner


journalist Logo

Die Redaktion berichtet monatlich über Ereignisse und Entwicklungen in den Medien, stellt spannende Köpfe der Branche vor und ... mehr

Wir unterstützen die Europarats-Kampagne
No Hate Speech Movement