Deutscher Journalisten-verbandGewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Service-Bereich

Bildjournalisten

25. Juli 2017
Bildjournalismus

Ausbeutung oder Ausbildung?

Die „Rheinische Post Verlagsgesellschaft“ sorgte gerade mit einem „Top-Karriereangebot“ für Aufsehen: Für das hauseigene Ausbildungsprogramm werden „Journalistenschüler Fotografie“ gesucht.

RP-Anzeige, per Mausklick vergrößern. Quelle: Twitter

Mitzubringen ist neben einem abgeschlossenen Studium auch die komplette Foto-Ausrüstung. Heißt also: Wer sich die teure Technik nicht leisten kann, hat schon mal keine Chance. Noch deutlicher drückte es die Twitter-Nutzerin @Wow_MrsMom aus: „Mit anderen Worten: wir suchen eine billige Arbeitskraft, die eigentlich schon alles kann und ihr eigenes Equipment mitbringt.“


Nun handelt es sich bei dem Ausbildungsanbieter nicht um irgendeine Medienklitsche, sondern um die Rheinische Post, das "Flaggschiff der Verlagsgesellschaft", den "Marktführer im Verbreitungsgebiet" und die "zweitgrößte Abonnementzeitung", wie in der Stellenanzeige vollmundig bekundet wird. Schön, dass mit der Zeitung noch gutes Geld verdient wird. Uns liegen keine Angaben darüber vor, wieviel die "RP" den angehenden Bildjournalisten für die 30-monatige Ausbildung zu zahlen gedenkt. Klar sollte aber sein: Auch noch so motivierte junge Medienschaffende können sich von nicht von den „fundierten Fachkenntnissen in der tagesaktuellen Berichterstattung“ oder dem „Grundwissen in Adobe Photoshop“ ernähren, die bei der RP-Journalistenschule vermittelt werden sollen.

Die jungen Journalisten im DJV haben die „RP" für die absurde Anzeige auf Twitter mit deutlichen Worten kritisiert und auch gefragt, wie es denn mit der Bezahlung stehe. Das Medienhaus hat darauf bereits wenige Stunden später reagiert und zugesagt, die Ausschreibung zu überarbeiten und "beim nächsten Mal besser zu machen". Wir begrüßen das Einlenken und sind gespannt auf das Belegexemplar mit der neuen Stellenanzeige.

Ein Kommentar von Anna-Maria Wagner


Ihr Kommentar mit Netzwerken (FB & Co):

Ihre Meinung, Anmerkung, Kritik, Hinweis, Nachfrage zur Meldung

Hier können Sie der Redaktion Bildjournalisten Ihre Meinung, Anmerkung, Kritik, Hinweis, Nachfrage zur Pressemitteilung übermitteln. Keine Sorge: Ihre Stellungnahme wird nur intern verwendet und nicht veröffentlicht.

Bildjournalisten > Detail [Seite: 3486] [Element: 485]

Kontaktformular

Andere News/Infos

Bildjournalisten sind im DJV: Der Flyer erläutert die Vorteile einer Mitgliedschaft speziell für die Berufsgruppe der Bildjournalisten.
... mehr

Termine

Mi 28/08/19
Journalistenkalender, Webinar ... Existenzgründung als freie/r Journalist/in I
Do 29/08/19
Journalistenkalender, Webinar ... Existenzgründung als freie/r Journalist/in II
Fr 06/09/19
Mi 11/09/19
Bleilettern bilden das Wort "News"

Auf unseren News-Seiten erhalten Sie interne, aber auch externe Quellen für Ihre Berufsinformation, Recherchen oder Themen-Idee.
... mehr

News-Übersicht für Bildjournalisten

Treffer 1 bis 9 von 390
Direkter Link zur Themenseite Bildjournalisten: djv.de/bild