Deutscher Journalisten-verbandGewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Service-Bereich

Bildjournalisten

08. September 2017
Nachrichtenkompetenz mangelhaft

Die Schulung von Lehrern und die Einführung eines Schulfachs ist überfällig

Eine Studie ergibt: Weniger als die Hälfte von 86 befragten Lehramtsstudierenden kennt die redaktionelle Linie von überregionalen Qualitätszeitungen, nur ein Drittel weiß, dass Journalisten in Deutschland keine Lizenz brauchen um ihren Beruf auszuüben.

Es ist eigentlich keine Überraschung, dass es mit der Nachrichtenkompetenz vieler Deutschen nicht zum Besten steht. Dazu muss man sich nur einmal ansehen, welche Meldungen bei Twitter und Facebook besonders häufig geteilt werden. Fake-News führen die Listen nicht selten an.

 

Dass es aber selbst mit dem Wissen von Lehramtsstudierenden nicht weit her ist, überrascht dann doch etwas. Dies zeigt nun eine Studie der Stiftervereinigung der Presse, die zu ernüchternden Ergebnissen kommt. Demzufolge wird nicht nur die Nachrichtenkompetenz auf keiner Stufe des deutschen Schulsystems angemessen berücksichtigt, sondern auch nicht in Studiengängen, die Lehrer ausbilden. Einer der Autoren der Studie hat es für Übermedien so zusammengefasst: "Die befragten Studierenden halten Nachrichtenkompetenz zwar für wichtig, faktisch fehlt sie ihnen und wird auch im Studium nicht vermittelt; dies gilt in etwas abgeschwächter Form auch für allgemeine Medienkompetenz."

 

Bundesweit zerbrechen sich derzeit an vielen Stellen viele kluge Menschen den Kopf, was genau zu tun ist. So wird nun beispielsweise der bisherige Leiter der Deutschen Journalistenschule (DJS)  das Medienkompetenzprojekt "Journalismus für Schulen" der Reporterfabrik verantworten. Das Ziel: Angebote für Schüler und Lehrer zu entwickeln, die ihnen den Umgang mit dem Netz erleichtern und das Verständnis für soziale und klassische Medien verbessern sollen. Sicher können seine Erkenntnisse und die vieler anderer in die Ausbildung von Lehrern in Sachen Nachrichten- und Medienkompetenz einfließen. 

 

Wirklich verbessert werden kann die Nachrichtenkompetenz aber nur, wenn die Länder endlich ein verpflichtendes Schulfach dazu einzuführen. Das ist überfällig!

 

 

Ein Kommentar von Eva Werner


Ihr Kommentar mit Netzwerken (FB & Co):

Ihre Meinung, Anmerkung, Kritik, Hinweis, Nachfrage zur Meldung

Hier können Sie der Redaktion Bildjournalisten Ihre Meinung, Anmerkung, Kritik, Hinweis, Nachfrage zur Pressemitteilung übermitteln. Keine Sorge: Ihre Stellungnahme wird nur intern verwendet und nicht veröffentlicht.

Bildjournalisten > Detail [Seite: 3486] [Element: 485]

Kontaktformular

Andere News/Infos

Titelbild des DJV-Ratgebers für freie Journalisten. Ein Mann springt mit einem Skateboard in der Luft. Unter dem Bild steht die Überschrift Spring, mit Ausrufezeichen versehen.

597 Seiten rund um den Beruf: Markt, Marketing, Urheberrecht, Verhandlungstechnik, Steuern, Versicherungen, Ausland, Technik.
... mehr

Termine

Mi 28/08/19
Journalistenkalender, Webinar ... Existenzgründung als freie/r Journalist/in I
Do 29/08/19
Journalistenkalender, Webinar ... Existenzgründung als freie/r Journalist/in II
Fr 06/09/19
Sa 14/09/19
Journalistenkalender, DJV-Tagung +++ Besser Online 2019 +++
Bleilettern bilden das Wort "News"

Auf unseren News-Seiten erhalten Sie interne, aber auch externe Quellen für Ihre Berufsinformation, Recherchen oder Themen-Idee.
... mehr

News-Übersicht für Bildjournalisten

Treffer 1 bis 9 von 390
Direkter Link zur Themenseite Bildjournalisten: djv.de/bild