Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Mehr zum Thema

Bildjournalisten

Pressefreiheit

Bei Fernsehproduktionen dürfen nur sendereigene Beauftragte fotografieren

17.09.2020

Kein Zugang für externe Fotografinnen und Fotografen zu einer Produktion für das ZDF. Grund angeblich: "Corona". Gleichzeitig können aber zahlreiche Zuschauer bei der Produktion dabei sein. Das gilt offenbar bei "Willkommen bei Carmen Nebel", einer Live-Show im ZDF aus Riesa, an diesem Samstag, 19. September 2020.

In einem Schreiben des ZDF zu diesem Thema wird das wie folgt begründet: "Bei dieser Veranstaltung kann unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen wieder eine sehr geringe Anzahl an Gästen vor Ort sein. Die wenigen verfügbaren Plätze sind momentan aber ausschließlich den Gästen vorbehalten, weshalb zurzeit leider keine (Foto)-Akkreditierungen vergeben werden. Das ZDF stellt Pressefotos eines eigens beauftragten Standfotografen zur Verfügung."

Über ihre Aussperrung sind frei fotografisch Tätige empört, denen der übliche Zugang zu Fotoaufnahmen bei der Fernsehproduktion verwehrt wurde. Branchenfotografen äußern inzwischen den Verdacht, dass unter dem Vorwand von "Corona-Risiken" versucht werde, die Bilderwelt in der Fernsehproduktion durch Beauftragte der Fernsehproduktionen monopolisieren zu lassen. Selbst von "Zensur" wird gesprochen. Gleichzeitig ziehen sie Parallelen zu anderen Bereichen der Berichterstattung, wo ebenfalls mit dem Argument "Corona" der Zugang zu Veranstaltungen aus ihrer Sicht ebenfalls allzu restriktiv gehandhabt wird.

Fraglich erscheint in jedem Falle, warum für die externe Fotografie ein "Null-Prinzip" gilt, während Gäste weiter, wenn auch in reduzierter Zahl, erscheinen dürfen. Der DJV hatte die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten erst kürzlich dazu aufgefordert, bei der Produktion von Unterhaltungssendungen berichterstattende Journalisten in verantwortbarem Rahmen wieder zuzulassen.


MH

News-Übersicht für Bildjournalisten

Bildrecht

Sanssouci-Entscheidung des Bundesgerichtshofs gegen Fotografen bleibt

19.09.14

Bundesverfassungsgericht nimmt Verfassungsbeschwerde nicht an

Fotopreis

Pressefoto Bayern Einsendeschluss 6. Oktober

18.09.14

Der Bayerische Journalisten-Verband ruft zum Mitmachen auf. Insgesamt 10.000 Euro sind als Preisgeld ausgelobt.

Rheinpfalz

Risiken für Fotografen durch neue Verträge

18.09.14

Die Rheinpfalz verlangt von ihren Fotografen die Unterzeichnung neuer vertraglicher Regelungen. Damit will sie das Recht erhalten, auf ihrer Internetseite Bildgalerien zum Preis von 3 Euro pro Bild zu veröffentlichen und Fotos...

Sprechen wir übers Geschäft (11)

11.09.14

Vor fünf Jahren entschied Mosjkan Ehrari, Dokumentarfilme zu drehen. Heute arbeitet sie auch als Autorin, Regisseurin, Produzentin, Cutterin, Kamerafrau und Dozentin.

Bildjournalismus

DJV-Beratung auf der photokina 16.-21.9.

04.09.14

Vereinbaren Sie einen Termin, besuchen Sie unsere Messe-Events oder schauen Sie einfach spontan vorbei

"Bei Naturkatastrophen finden wir besonders viele Fakes"

03.09.14

Die Agentur Storyful prüft Fotos und Videos aus sozialen Netzwerken auf Echtheit – und liefert das verifizierte Material an Medien in der ganzen Welt. Ein Gespräch mit dem Gründer Mark Little.

Weiterbildung

Existenzgründung als Bildjournalist/in

07.07.14

Nur etwas für "Wahnsinnige"? Online-Kurs zeigt, wie´s gehen kann

Urheberrecht

Kein Extra-Honorar für ePaper branchenüblich?

03.07.14

Oberlandesgericht Zweibrücken unterstellt stillschweigende Zustimmung von Bildjournalisten

Bildjoournalisten

Ausgeknipst - was nun?

02.07.14

Der aktuelle BJV-Report widmet sich der Situation der Bildjournalisten. Online abrufbar.

News 226 bis 234 von 383
Newsletter

Cookie Einstellungen