Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Mehr zum Thema

Bildjournalisten

Google-Bildersuche

Fortschritte erzielt

28.09.2018

Die Branchenverbände der Fotoindustrie und Fotografen, darunter der Deutsche Journalisten-Verband, begrüßen, dass die Urheberrechte an Bildern zukünftig in der Google-Bildersuche angezeigt werden sollen.

Voraussetzung dafür ist, dass die Bilder mit Metadatenfeldern versehen sind, die dem in der Fotobranche bewährten IPTC-Standard entsprechen. Der DJV, der Bundesverband professioneller Bildanbieter (BVPA) und das Centre of the Picture Industry (CEPIC) hatten sich in Gesprächen mit dem Suchmaschinenbetreiber dafür eingesetzt, dass die Rechte der Bildurheber besser geschützt werden. „Das ist jetzt ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung und ein Erfolg unserer Verhandlungsbemühungen mit Google“, bewerten die Verbände die Situation. Google hatte zu einem früheren Zeitpunkt in den Gesprächen bereits auf die zuvor stark kritisierte Vollbildanzeige von Bildern verzichtet und Aussagen zum Urheberrecht an den Bildern deutlicher formuliert. Die Verbände rufen Fotografen, Agenturen und Medienhäuser dazu auf, ab jetzt streng darauf zu achten, dass Bilder nur mit IPTC-Angaben verwendet werden, um es Google zu ermöglichen, dass Urheberrechte korrekt angezeigt werden können. „Die Gespräche mit Google gehen weiter, denn wir haben noch nicht alle offenen Punkte abgearbeitet“, erklären DJV, BVPA und CEPIC. Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Hendrik Zörner Bei Rückfragen: Tel. 030/72 62 79 20, Fax 030/726 27 92 13

News-Übersicht für Bildjournalisten

Berufsinformationen

Corona und die Freien - "Tipps für Freie"

20.03.20

In einem aktuellen "Tipps für Freie" hat der DJV einige Informationen über Ansprüche von Freien in der Corona-Krise zusammengefasst, es kann hier online als PDF heruntergeladen werden.

Journalismus und Corona

Was, wenn die Ausgangssperre kommt?

19.03.20

Was bedeutet eine mögliche Ausgangssperre für Journalisten? Gibt es dann keine Medien mehr?

Praktische Hilfe

Journalist*innen und Corona

12.03.20

Mit kaum einem anderen Thema haben Journalistinnen und Journalisten in diesen Tagen so viel zu tun wie mit dem Corona-Virus. Sie sammeln Informationen über die Ausbreitung der Infektionen, über die Empfehlungen von Behörden, über...

Freie

Netzkonferenz für Freie am 18./19. März

09.03.20

Aus Gründen des Gesundheitsschutzes für Teilnehmer/innen, Referent/inn/en und Dritte im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus wird die für den 18./19. März geplante Tagung "Freier Journalismus in Bewegung"...

Bildjournalismus

Können Frauen nicht fotografieren?

09.03.20

Der DJV Hamburg hat zusammen mit dem Datenteam des Spiegel ermittelt: Nur 14 Prozent der Cover von 30 deutschen Magazinen stammten im vergangenen Jahr von Fotografinnen.

Tagung

Auftakttagung "Jahr der Freien" in Berlin

07.02.20

Unter dem Motto "Freier Journalismus in Bewegung" lädt der DJV zu einer Fachtagung ein, die zugleich die Auftaktveranstaltung für das "Jahr der Freien" darstellt. Das Programm ist online abrufbar, die...

Umfrage

Entwicklung des Bildermarktes

30.01.20

Fachhochschule Hannover führt "erste übergreifende Erhebung" durch

Berufsinformationen

Was passiert und ändert sich 2020 für Freie?

23.12.19

In einem ausführlichen Info stellt der DJV wichtige Termine und gesetzliche Änderungen vor, die im Jahr 2020 für Freie relevant sind: DJV-Tipps für Freie zum Jahresbeginn 2020

Bildhonorare

Aktion sorgte für Verblüffung

06.12.19

Die Honorare für Fotojournalistinnen und Fotojournalisten stehen im Zentrum des "Jahres  der Freien", das der Deutsche Journalisten-Verband durchführt. Am Rande der Preisverleihung zum Pressefoto des Jahres sorgten...

News 91 bis 99 von 382
Newsletter

Cookie Einstellungen