Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Bildjournalisten

Urheber

Fotografen haben Namen

18.12.2020

Die Tageszeitungen Junge Welt, Saarbrücker Zeitung und Badische Neueste Nachrichten gehen besonders vorbildlich mit dem Recht der Fotografinnen und Fotografen auf Nennung ihres Namens am Bild um.

Das hat eine Auswertung des Deutschen Journalisten-Verbands ergeben, bei der Zeitungen darauf untersucht wurden, ob die Nennung der Urheberschaft an veröffentlichten Fotos in klarer Weise oder überhaupt erfolgt. „Wir begrüßen den Einsatz der Redaktionen für die Bildjournalisten“, lobt DJV-Bundesvorsitzender Frank Überall. „Wer oft unter schwierigsten Bedingungen das Bildmaterial für die Leserschaft besorgt, bedarf der Anerkennung, die auch in der Nennung des Namens zum Ausdruck kommt.“ Auch für die Leserinnen und Leser sei es eine wichtige Information, aus welcher Quelle ein Bild stammt.

 

Der DJV stellt die Ergebnisse der Umfrage am heutigen Freitag um 11.00 Uhr in einem Webinar vor, die Anmeldung ist unter http://www.journalistenwebinar.de möglich. Die Ergebnisse im Detail sind hier nachzulesen.

 

Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

 

Hendrik Zörner

 

Bei Rückfragen: Tel. 030/72 62 79 20, djv@djv.de

 

Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

etracker GmbH

Datenschutz