Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Mehr zum Thema

Bildjournalisten

Freie Berichterstattung

Karneval ist eine ernste Angelegenheit

12.02.2018

Närrisches Treiben, Frohsinn, Ausgelassenheit kennzeichnen den Karneval. Nicht so im rechtsrheinischen Teil von Bonn, wo eine Protestaktion von Schülern gegen Asbest einen Eingriff in die Pressefreiheit zur Folge hatte.

Protest gegen Asbest: Da hört der Spaß auf. Foto: Benjamin Westhoff

Das hatten sich die Bönnschen Narren anders vorgestellt. Wie jedes Jahr sollte auch diesmal an Weiberfastnacht ein Karnevalszug durch Beuel, den rechtsrheinischen Stadtteil von Bonn, gehen. Das kam auch so. Aber die Organisatoren des Umzugs verstanden keinen Spaß, als Schüler der örtlichen Realschule mit Plakaten im Karnevalszug gegen Asbest an ihrer Schule protestieren wollten. Darauf stand etwa zu lesen: "Eine Faser reicht und du kommst ins Himmelreich." Im Vorfeld war bereits klar, dass der Protest im Karnevalszug nichts zu suchen haben würde. Dennoch versuchten die aufmüpfigen Schüler ihr Glück, waren die Plakate doch fix und fertig. Beim Versuch, sie in die Höhe zu halten, wurden sie von Ordnern daran gehindert. Und damit diese hässliche Szene den frohsinnigen Bonnern erspart blieb, schritten die Ordner auch gleich beherzt gegen den Fotografen des Bonner General-Anzeigers ein und hinderten ihn am Fotografieren. So wie die Oberjecken des Beueler Weiberfastnachtszugs keinen Spaß beim Asbest-Protest kannten, so ist uns nicht zum Lachen, wenn wir vom Fotoverbot gegen einen Bildjournalisten erfahren. Das ist nicht lustig. Am Aschermittwoch ist vielleicht alles vorbei, was Karneval heißt, aber auf das Eingreifen der Zug-Gorillas gegen den Fotografen hätten wir gern ein paar Antworten. Ein Kommentar von Hendrik Zörner

News-Übersicht für Bildjournalisten

Bildjournalisten

"Rettungsknipser"- Satire, um auf Probleme aufmerksam zu machen

21.09.12

Der Vorsitzende des DJV-Fachausschuss Bildjournalisten nimmt Stellung zu den Netzdiskussionen um die Satire-Aktion der DJV-Bildjournalisten während der photokina . ...

journalist.de

Konsequenz des Springer-Urteils für Freie

20.09.12

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass sich ein Verlag durchaus alle Nutzungsrechte an einem Werk sichern kann. DJV-Freien-Experte Michael Hirschler erklärt, wie man sich wehren kann.

journalist.de

Bilder des Monats

12.09.12

Jenke von Wilmsdorff kommt vom Theater und macht nun Reportagen. Er schlüpft für RTL in fremde Rollen und beschreibt, wie es ihm damit ergeht.

Knebelverträge

Film- und Fotoverbote für Journalisten: Die Reportage

12.09.12

Bei 3Sat ist jetzt der Bericht der "Kulturzeit" zu Knebelverträgen für Fotografen im Konzertbereich abrufbar.

photokina

DJV-Vorträge und Aktionen auf der photokina

12.09.12

Der DJV beteiligt sich - wie seit über 50 Jahren - mit einem Info-Stand und Vorträgen an der photokina.

Fotowettbewerb

Bayern: Pressefoto 2012 gesucht - neu: Nachwuchspreis

07.09.12

Jetzt mitmachen: Das Pressefoto des Jahres 2012 Zum ersten Mal schreibt der BJV auch einen Nachwuchspreis aus

Bildberichterstattung

Behinderung von Bildjournalisten durch Rettungskräfte - ZAPP-Bericht

06.09.12

Rettungskräfte, die Bildjournalisten bei der Arbeit behindern, - ein zunehmendes Problem

Bilddatenbanken

Downloadgebühren nach wie vor bei Springer AG einfordern

31.08.12

Der DJV rät Bildjournalisten weiterhin, nicht auf Downloadgebühren zu verzichten

journalist.de

Willst du sehen, wo es passiert ist?

14.08.12

Wenn Multimedia-Redaktionen ihre Leser mit in die Geschichte nehmen.

News 361 bis 369 von 382
Newsletter

Cookie Einstellungen