Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Bildjournalisten

Bildjournalismus

Neue Fördergelder für Fotoprojekte

15.10.2020

Im Kulturwerk der VG Bild-Kunst wurde jetzt beschlossen, eine neue "niederschwellige Förderung" einzuführen. Zusätzlich zu den beiden bestehenden Förderungen

 

- Projektförderung - Förderung in Höhe von maximal EUR 8.000,00

 

und der

 

- Förderung aus dem Sonderfonds für Publikationen - Höhe offen (wird abhängig vom Gesamtvolumen der Publikationskosten vom Vergabebeirat

festgesetzt)

 

gibt es neu:

 

- Förderung offener Entwicklungsvorhaben - Förderung in Höhe von maximal EUR 2.400,00

 

Als Beispiele für Bewerbungsmöglichkeiten ein Zitat aus den Förderrichtlinien:

 

(https://www.bildkunst.de/fileadmin/user_upload/downloads/Stiftung_Kulturwerk/2020_09_RiLi_offene_Entwicklungsvorhaben_BG_II.pdf)

 

"Gefördert werden können z.B.:

 

• die Vorbereitung oder Recherche eines bestimmten Themas • die Weiterführung bzw. den Abschluss bestehender Arbeiten / Vorhaben • die Erschließung neuer eigener Ideen und künstlerischer / gestalterischer Ansätze • die Entwicklung undVertiefung neuer künstlerischer / gestalterischer Arbeitsweisen und -techniken

 

Die Förderung ist altersunabhängig und soll professionell arbeitenden Fotograf*innen, Illustrator*innen, Designer*innen ermöglichen, sich ohne wirtschaftlich-materiellen Zwang auf ein individuelles, künstlerisches / gestalterisches Vorhaben konzentrieren zu können.Kriterien für die Vergabe der Förderung sind in erster Linie die Qualität bisheriger Arbeiten und die Qualität des zu fördernden Vorhabens."

 

Auch die Bewerbungsmöglichkeiten für jetzt alle drei Fördermöglichkeiten haben sich geändert.

 

Die Bewerbung ist jetzt nur noch online möglich:

 

https://kulturwerk-antrag.bildkunst.de/

 

Dazu ist eine einmalige Registrierung nötig und zwar bis bis 31.10.2020.

 

Der Vergabebeirat tagt dann wieder Ende November und entscheidet über die Förderungen.

 

Ausführliche Infos (auch zu den anderen Stipendien) gibt es hier:

 

https://www.bildkunst.de/vg-bild-kunst/stiftung-kulturwerk/bewerbungsverfahren-bg-ii-neu

 

Dort steht alles Wissenswerte und die Förderrichtlinien zum Download.

 



Thomas Geiger

 

News-Übersicht für Bildjournalisten

Freie

Netzkonferenz für Freie am 18./19. März

09.03.20

Aus Gründen des Gesundheitsschutzes für Teilnehmer/innen, Referent/inn/en und Dritte im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus wird die für den 18./19. März geplante Tagung "Freier Journalismus in Bewegung"...

Bildjournalismus

Können Frauen nicht fotografieren?

09.03.20

Der DJV Hamburg hat zusammen mit dem Datenteam des Spiegel ermittelt: Nur 14 Prozent der Cover von 30 deutschen Magazinen stammten im vergangenen Jahr von Fotografinnen.

Tagung

Auftakttagung "Jahr der Freien" in Berlin

07.02.20

Unter dem Motto "Freier Journalismus in Bewegung" lädt der DJV zu einer Fachtagung ein, die zugleich die Auftaktveranstaltung für das "Jahr der Freien" darstellt. Das Programm ist online abrufbar, die...

Umfrage

Entwicklung des Bildermarktes

30.01.20

Fachhochschule Hannover führt "erste übergreifende Erhebung" durch

Berufsinformationen

Was passiert und ändert sich 2020 für Freie?

23.12.19

In einem ausführlichen Info stellt der DJV wichtige Termine und gesetzliche Änderungen vor, die im Jahr 2020 für Freie relevant sind: DJV-Tipps für Freie zum Jahresbeginn 2020

Bildhonorare

Aktion sorgte für Verblüffung

06.12.19

Die Honorare für Fotojournalistinnen und Fotojournalisten stehen im Zentrum des "Jahres  der Freien", das der Deutsche Journalisten-Verband durchführt. Am Rande der Preisverleihung zum Pressefoto des Jahres sorgten...

Jahr der Freien

"Schätzen Sie den Bildjournalismus?"

05.11.19

3,50 Euro Honorar für ein Foto, die Fotoausrüstung dafür kostete jedoch 7.186 Euro: Dr. Bernd Seydel vom DJV-Fachausschuss der Bildjournalisten zeigt die Realität auf dem Fotomarkt. Die Teilnehmer/innen des DJV-Verbandstag...

Springer

Keine Entlassungen

23.10.19

Der Deutsche Journalisten-Verband bekräftigt seine Forderung an den Springer-Konzern, beim Unternehmensumbau auf Kündigungen zu verzichten.

Presserecht

Ahnungslose Polizisten

21.10.19

Der rechtsextreme Verleger Götz Kubitschek wollte auf der Frankfurter Buchmesse Pressefotos verhindern. Die hinzugezogene Polizei zeigte sich ahnungslos vom Presserecht.

News 91 bis 99 von 379
Newsletter

Cookie Einstellungen