Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Bildjournalisten

Fotojournalismus

Neue Übersicht über Fotopreise erschienen

14.02.2017

Bildhonorare 2017 – das Standardwerk für die Honorarkalkulation im Bildermarkt

Foto des Deckblatts der Broschüre Bildhonorare 2017

Die Geldscheine sind leider kein Teil der Broschüre. Foto: Hirschler

Berlin, 6.2.2017 (BVPA-PM/DJV-MH) – Mit dem Titel „Bildhonorare 2017“ legt die Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing (MFM) eine neue Auflage ihrer Übersicht der marktüblichen Vergütungen für Bildnutzungsrechte vor. Die jährliche Veröffentlichung ist das Standardwerk für die Honorarkalkulation im Bildermarkt.

Die MFM, ein Arbeitskreis des Bundesverbands professioneller Bildanbieter, ermittelt jährlich die marktüblichen Honorare für Fotonutzungen in Deutschland und gibt diese unter dem Titel „Bildhonorare“ als Broschüre heraus. Das Tabellenwerk dient seit vielen Jahren professionellen Bildanbietern und -einkäufern als wichtiges Informations- und Planungsinstrument. Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) gehört zu den Mitgliedern der MFM.

Ab sofort ist nun die neue Ausgabe 2017 erhältlich – sowohl in der Print-Version als auch im ePaper-Format für mobile Endgeräte. Die Honorar-Übersicht erscheint im gewohnt übersichtlichen Layout, wurde dem aktuellen Markt angepasst und bietet dem Nutzer eine optimale Berechnungsgrundlage. Mit seinem umfangreichen Medienregister ist die Broschüre ein unerlässliches Standardwerk für Agenturen, Fotografen, Kanzleien für Urheber- und Medienrecht bzw. alle, die Bildhonorare kalkulieren müssen.

Die „Bildhonorare 2017“ können ab sofort im Print-Paket zum Preis von 34,80 EURO zzgl. Versand unter www.bvpa.org/shop bestellt werden. Für mobile iOS- und Android-Geräte gibt es das Digital-Paket für 24,80€.

DJV-Mitglieder haben die Möglichkeit, die Broschüre auch außerhalb des Pakets zum günstigeren Preis zu erwerben. Dazu ist die Bestellung mit Hinweis auf die DJV-Mitgliedschaft abzugeben.

Das ePaper der Bildhonorare kann auch einzeln direkt über die App Stores iTunes oder Google play erworben werden. Dazu ist die App „PICTA & MFM“ herunterzuladen und anschließend die gewünschte Ausgabe anzuklicken.

Ihre Meinung, Anmerkung, Kritik, Hinweis, Nachfrage zur Meldung

Hier können Sie der Redaktion Bildjournalisten Ihre Meinung, Anmerkung, Kritik, Hinweis, Nachfrage zur Pressemitteilung übermitteln. Keine Sorge: Ihre Stellungnahme wird nur intern verwendet und nicht veröffentlicht.

Kontaktformular

News-Übersicht für Bildjournalisten

journalist.de

Was der neue Art-Direktor mit dem Spiegel vorhat

31.07.12

Im Oktober fängt Uwe C. Beyer offiziell als neuer Art-Direktor beim Spiegel an – und er hat einiges vor.

Vergütungsregeln

Wie steht es eigentlich um die Schlichtung in Sachen Vergütungsregeln?

28.07.12

Faire Vergütungen für Bilder, war da eigentlich etwas? Ein Gesetz, jahrelange Verhandlungen, am Ende die Weigerung der Verleger, - und jetzt?

Interview

Wieso zahlt eine Redaktion Ihnen etwas für die App-Nutzung, Herr Bischoff?

27.07.12

Peter Bischoff ist unter Bildjournalisten kein Unbekannter. Streitlustig und fotografisch immer unterwegs. Wir fragten ihn, wie er den Beruf noch aushält, was für die Berufsgruppe getan werden kann und wie er es schaffte, für die...

Honorarumfrage

Bildjournalisten - aktuelle Umfrage zu den Honoraren

20.07.12

Der DJV benötigt für seine Verhandlungsführung in Sachen angemessene Honorare Informationen von Bildjournalisten.

journalist.de

Bilder des Monats

17.07.12

Karola Wille steht seit November als Intendantin an der Spitze des Mitteldeutsche Rundfunks (MDR). Die Bilder zum journalist-Interview hat Jan Zappner gemacht.

Bildjournalisten

Einsatzkräfte der Feuerwehr werden für freie Bildjournalisten zur unliebsamen Konkurrenz

16.07.12

Der Bayerische Journalisten-Verband macht Druck: Feuerwehren sollen Brände löschen statt sich gegenseitig abzufotografieren

Urheberrecht

Ausverhandelte FAZ-Bedingungen für Freie jetzt im DJV-Intranet

06.07.12

Der DJV hatte längere Zeit mit dem Verlag der Frankfurter Allgemeinen Zeitung verhandelt. Jetzt gibt es die ausverhandelte Fassung der Vertragsbedingungen für freie Mitarbeiter zum Nachlesen.

Fotorecht

Höhere Honorare für Berufsfotografen bei der Verletzung von Bildrechten

05.07.12

Bei der Berechnung von Schadensersatzansprüchen macht es nach einem Urteil des Amtsgerichts Köln einen Unterschied, ob es sich um Aufnahmen eines Berufsfotografen oder die Aufnahmen eines Amateurs handelt. So dürfen die...

VG Wort

Fragen und Antworten zur (Nicht-)Ausschüttung VG Wort

01.07.12

DJV-Justiziar Benno H. Pöppelmann erläutert die Situation.

News 352 bis 360 von 363
Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

etracker GmbH

Datenschutz