Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Bildjournalisten

Bildrecht

Verdeckte Videos: Wirklich ein Datenschutzproblem?

22.05.2019

Schon seit Monaten ist bekannt, dass das Landesdatenschutzamt Baden-Württemberg versucht, die Foto- und Filmfreiheit in Deutschland mit dem Argument „DSGVO“ einzuschränken. Zuletzt hatte der Präsident des Amtes einen fragwürdigen Artikel in einer Fachzeitschrift veröffentlicht, in dem er sogar die Geltung des foto- und filmfreundlichen Kunsturhebergesetzes im Journalismus in Frage stellte.

Aktuell sorgt die Behörde mit einer weiteren abseitigen Position für Furore: die Veröffentlichung des „Strache-Videos“, in dem österreichische Politiker verdeckt gefilmt wurden, sei eine Datenschutzverletzung, behauptete der Landesdatenschützer Stefan Brink per Twitter, gegenüber dem Rundfunk und in anderen öffentlichen Stellungnahmen.

Nicht nur zahlreiche Politiker verteidigten die Veröffentlichung als legitim, selbst der Bundesbeauftragte für den Datenschutz sah sich angesichts solcher pressefeindlichen Aussagen zum Widerspruch gegen Baden-Württemberg gezwungen.

Mehr zum Thema auf der DJV-Kampagnenseite "Fotofreiheit.org"

Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

etracker GmbH

Datenschutz