Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Bildjournalisten

Pressefotos

Wo war BILD?

14. Juli 2016

In der Landesvertretung Thüringen in Berlin ist jetzt die Ausstellung "PresseFoto Hessen-Thüringen 2015" zu sehen. Bei der Eröffnung fehlten leider Vertreter der BILD-Zeitung.

Die Vorsitzende des DJV Thüringen Anita Grasse fand deutliche Worte, als sie am Abend des 13. Juli in Berlin die Ausstellung "PresseFoto Hessen-Thüringen 2015" eröffnete: "Wie würden Sie es finden, wenn Ihr Zahnarzt jetzt auch die Augen behandeln würde?", fragte sie die rund 150 Gäste, die den Weg in die thüringische Landesvertretung gefunden hatten. "Oder wenn Ihr Bäcker Fleisch verkaufen würde? Undenkbar." Mit ihrem Vergleich zielte sie auf die dramatischen Veränderungen ab, mit denen Bildjournalisten in vielen Redaktionen zu kämpfen haben. Dass Fotografen häufig auch noch schreiben müssen, verändert das Berufsbild und hat zwangsläufig Auswirkungen auf die Qualität. Grasse: "Bestenfalls kommt Mittelmaß dabei heraus." Weil die Bildjournalisten sich nicht mehr darauf konzentrieren können, ein wirklich gutes Foto zu produzieren. Denn sie müssen sich ja auch noch um den Text kümmern.

 

Die Abwertung des Fotografenberufs ist nicht auf Thüringen und Hessen beschränkt. Die BILD-Zeitung wirbt offensiv um sogenannte Leser-Reporter und bietet bis zu 250 Euro für ein Foto. Fast auf den Tag genau seit 10 Jahren wirbt BILD um Amateure, die nach Darstellung des Blattes seitdem 1,3 Millionen Fotos eingeschickt haben. Davon sollen 26.000 veröffentlicht worden sein. 3,6 Millionen Euro habe BILD an Honoraren ausgezahlt.

 

Und die Bildjournalisten, die für BILD arbeiten? Ihre Honorare liegen bei rund 50 Euro pro Foto - eine Unverschämtheit gegenüber den fürstlichen Gagen, die die Leser-Reporter bekommen. Wie lange wollen sich die Kollegen Springers Honorarpolitik noch gefallen lassen?

 

Ein Kommentar von Hendrik Zörner

Ihre Meinung, Anmerkung, Kritik, Hinweis, Nachfrage zur Meldung

Hier können Sie der Redaktion Bildjournalisten Ihre Meinung, Anmerkung, Kritik, Hinweis, Nachfrage zur Pressemitteilung übermitteln. Keine Sorge: Ihre Stellungnahme wird nur intern verwendet und nicht veröffentlicht.

Kontaktformular

Andere News/Infos

Bildjournalisten im DJV

Bildjournalisten sind im DJV: Der Flyer erläutert die Vorteile einer Mitgliedschaft speziell für die Berufsgruppe der Bildjournalisten.
... mehr

News

Auf unseren News-Seiten erhalten Sie interne, aber auch externe Quellen für Ihre Berufsinformation, Recherchen oder Themen-Idee.
... mehr

News-Übersicht für Bildjournalisten

Berufsfragen

Wie Gewerkschaften die Interessen von Freien besser vertreten können - neues Handbuch aus Europa

16.07.20

Auf djv.de ist jetzt die PDF-Ausgabe eines neuen Handbuches zum Thema, wie Freie erfolgreich von Gewerkschaften vertreten werden können: Das "Handbuch zur gewerkschaftlichen Organisierung". Das Handbuch wurde auf der...

Bildjournalismus

DJV-Fachausschuss Bildjournalisten erarbeitete neue Technikempfehlung

16.07.20

Welche Ausrüstung brauchen Personen, die im Bildjournalismus arbeiten? Der DJV-Fachausschuss der Bildjournalistinnen und Bildjournalisten hat jetzt eine Übersicht erarbeitet, die als "Technikempfehlungen" im Format PDF...

Corona-Krise

Wenig neue Hilfe von Bund und Ländern für Selbständige

15.07.20

Die neuen Finanzhilfen von Bund und Ländern bringen vielen Selbständigen nur wenig. Der DJV informiert über die aktuellen Programme in einem kompakten "DJV-Tipps für Freie" (PDF). Ebenfalls aktualisiert wurde das...

Verpixelung

Karlsruhe urteilt für Fotografen

08.07.20

Das Bundesverfassungsgericht hat Recht gesprochen: Verantwortlich für die Verpixelung von Personen auf Fotos sind die Redaktionen, nicht die Fotografen.

Corona-Krise

Informationen zu neuen Hilfen für Selbständige

08.07.20

Die Bundesregierung und einige Länder haben neue Programme aufgelegt, mit denen Selbständige angesichts des Umsatzrückgangs in der Corona-Krise unterstützt werden sollen.Hier eine erste, kurze Übersicht (wird...

Umsatzsteuer

Was Freie jetzt wegen der Umsatzsteuer tun müssen

03.07.20

Die Umsatzsteuer ist vom 1. Juli bis 31. Dezember 2020 von 19% auf 16% und von 7% auf 5% gesenkt worden. Dabei gilt das nur für solche Leistungen, die in diesem Zeitraum erbracht werden. Das Bundesfinanzministerium sagt hier...

Corona-Krise

Tipps zu "Corona und die Freien" aktualisiert

12.06.20

Das DJV-Info "Corona und die Freien" informiert über soziale Ansprüche von Freien sowie steuerliche und versicherungsrechtliche Aspekte angesichts der Corona-Krise. Download als PDF unter djv.de

Freienorganisation

Europäisches Journalismuszentrum bietet mit der "Freelance Assembly" Online-Kurse für Freie an

10.06.20

Am 9. Juni startete die "European Freelance Assembly", ein Projekt des Europäischen Journalismuszentrums in Maastricht, in Kooperation mit der Bill-Gates-Stiftung. Ziel ist es, freien Journalistinnen und Journalisten...

Corona-Krise

Zahl der zugelassenen Fotojournalistinnen und Fotojournalisten auf acht Personen erhöht

10.06.20

Die DFL hat heute mitgeteilt, dass die Zahl der Fotojournalistinnen und Fotojournalisten in den Stadien von drei auf acht erhöht wird.

News 1 bis 9 von 371
Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

etracker GmbH

Datenschutz