Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Bildjournalisten

Corona-Krise

Zahl der zugelassenen Fotojournalistinnen und Fotojournalisten auf acht Personen erhöht

10.06.2020

Die DFL hat heute mitgeteilt, dass die Zahl der Fotojournalistinnen und Fotojournalisten in den Stadien von drei auf acht erhöht wird.

 

Insgesamt wird die Anzahl der Journalistinnen und Journalisten, die neben den Rechte-Inhabern von den Spielen der Bundesliga und 2. Bundesliga berichten, verdoppelt. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat dies zusammen mit anderen punktuellen Anpassungen des medizinisch-organisatorischen Konzeptes von DFB und DFL ebenso wie die zuständige Berufsgenossenschaft (VBG) aus Sicht des Arbeitsschutzes geprüft und grünes Licht gegeben. Gestern Abend wurden darüber zudem das Bundesinnenministerium, das Bundesgesundheitsministerium sowie die Vorsitzende der Sportministerkonferenz entsprechend in Kenntnis gesetzt.


Ab dem kommenden Spieltag zunächst bis zum Ende der Saison sind demnach neben den Rechte-Inhabern künftig insgesamt 26 Kolleginnen und Kollegen zugelassen – davon insgesamt acht Fotografinnen und Fotografen. Diese Regelung gilt auch für die Relegation, die 3. Liga und die Frauen-Bundesliga.


In der 3. Liga wurde hervorgehoben, dass Fotografinnen und Fotografen auch noch auf der Pressetribüne berücksichtigt werden könnten, wenn die Plätze für den Bereich Wort/Online nicht ausgeschöpft seien. Die Zahl acht beziehe sich nur auf den Innenraum.


Der DJV hatte die Begrenzung auf nur drei Personen seit Wochen deutlich kritisiert und von den Verantwortlichen im Fußball und der Sportpolitik Änderungen gefordert.


In Spanien sind bereits 14 Fotografinnen und Fotografen bei Spielen zugelassen.


Ein Expertenkreis im DJV diskutiert derzeit über das weitere Vorgehen in der Sache, auch mit Blick auf die kommende Saison. Als wirkliche Lösung der Problematik erscheint die Erhöhung auf acht nicht, eher als Zeichen, dass eine Bewegung in die richtige Richtung überhaupt einmal begonnen hat.

 

 

Link zur Mitteilung der DFL


Mehr zum Thema auf

 

djv.de/sportbilder



Michael Hirschler, hir@djv.de

 

Ihre Meinung, Anmerkung, Kritik, Hinweis, Nachfrage zur Meldung

Hier können Sie der Redaktion Bildjournalisten Ihre Meinung, Anmerkung, Kritik, Hinweis, Nachfrage zur Pressemitteilung übermitteln. Keine Sorge: Ihre Stellungnahme wird nur intern verwendet und nicht veröffentlicht.

Kontaktformular

News-Übersicht für Bildjournalisten

Corona-Krise

Update zu "Freie und Corona" vom 3. April 2020

03.04.20

Die Informationen für Freie zum Thema Corona-Förderung, Sozialansprüche, Rechtsfragen und Versicherungen sind jetzt wieder aktualisiert worden und unter djv.de als PDF abrufbar.

Julian Assange

10 Jahre Collateral Murder

03.04.20

Der Deutsche Journalisten-Verband erinnert an die Veröffentlichung des Schock-Videos „Collateral Murder“, mit dem die Enthüllungsplattform Wikileaks am 5. April 2010 die Weltöffentlichkeit wach rüttelte.

Corona-Krise

In Bayern wurden die Kriterien für die Sofort-Hilfe vereinfacht

01.04.20

"Private liquide Mittel müssen nicht (mehr) zur Deckung des Liquiditätsengpasses eingesetzt werden", teilt die Bayerische Landesregierung jetzt auf ihrer Internetseite mit. Bislang hatte es geheißen, dass nur Mittel...

Corona-Krise

Update zu "Corona und die Freien" vom 31. März 2020

31.03.20

Welches sind die Ansprüche von Freien angesichts von Corona, auf Zuschüsse oder soziale Leistungen und anderes? Das Update zum "Tipps für Freie zu Corona" vom 31. März 2020 ist jetzt online.

Berufsinformationen

Corona und die Freien - "Tipps für Freie"

20.03.20

In einem aktuellen "Tipps für Freie" hat der DJV einige Informationen über Ansprüche von Freien in der Corona-Krise zusammengefasst, es kann hier online als PDF heruntergeladen werden.

Journalismus und Corona

Was, wenn die Ausgangssperre kommt?

19.03.20

Was bedeutet eine mögliche Ausgangssperre für Journalisten? Gibt es dann keine Medien mehr?

Praktische Hilfe

Journalist*innen und Corona

12.03.20

Mit kaum einem anderen Thema haben Journalistinnen und Journalisten in diesen Tagen so viel zu tun wie mit dem Corona-Virus. Sie sammeln Informationen über die Ausbreitung der Infektionen, über die Empfehlungen von Behörden, über...

Freie

Netzkonferenz für Freie am 18./19. März

09.03.20

Aus Gründen des Gesundheitsschutzes für Teilnehmer/innen, Referent/inn/en und Dritte im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus wird die für den 18./19. März geplante Tagung "Freier Journalismus in Bewegung"...

Bildjournalismus

Können Frauen nicht fotografieren?

09.03.20

Der DJV Hamburg hat zusammen mit dem Datenteam des Spiegel ermittelt: Nur 14 Prozent der Cover von 30 deutschen Magazinen stammten im vergangenen Jahr von Fotografinnen.

News 55 bis 63 von 363
Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

etracker GmbH

Datenschutz