Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Mehr zum Thema

Newsübersicht Privater Rundfunk

Übersicht Privatfunk-News

Bertelsmann

Stellenabbau vermeiden

03.02.23

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert die Führung des Bertelsmann-Konzerns auf, alle journalistischen Arbeitsplätze beim Privatsender RTL und bei den früheren Gruner + Jahr-Zeitschriften zu erhalten.

Berlusconi

Protest war erfolgreich

02.02.23

Der Deutsche Journalisten-Verband reagiert mit Erleichterung auf die Nachricht, dass der Berlusconi-Konzern Media for Europe eine Übernahme der deutschen Privatsendergruppe ProSiebenSat.1 ausschließt.

ProSiebenSat.1

Keine Übernahme durch Berlusconi

18.12.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert die zuständigen Medienaufsichtsbehörden in Deutschland und Österreich auf, eine Übernahme des Privatsenders ProSiebenSat.1 durch den italienischen Politiker und Medienunternehmer Silvio...

Bild TV

Journalisten weiter beschäftigen

24.11.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert die Verantwortlichen des Springer-Konzerns auf, den geplanten personellen Kahlschlag beim Privatsender Bild TV sozial abzufedern.

Berlusconi

Keine Dominanz bei ProSiebenSat.1

07.11.22

Der Verbandstag des Deutschen Journalisten-Verbands spricht sich klar gegen eine Dominanz des italienischen Politikers und Medienunternehmers Silvio Berlusconi beim deutschen Privatsender ProSiebenSat.1 aus.

RTL-Zeitschriften

Redaktionelle Arbeitsplätze erhalten

04.10.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert das Management des Medienkonzerns RTL Deutschland auf, die redaktionellen Arbeitsplätze bei den Zeitschriftentiteln der integrierten Marke Gruner und Jahr zu erhalten.

Arbeitszeiterfassung

Medienarbeitgeber in der Pflicht

13.09.22

Der Deutsche Journalisten-Verband ruft die Medienarbeitgeber dazu auf, das am heutigen Dienstag ergangene Urteil des Bundesarbeitsgerichts zur Erfassung der Arbeitszeit zügig umzusetzen.

RTL/G+J

Tarifierung gefordert

10.05.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert das Management von RTL/Gruner + Jahr zur Einführung tariflicher Bezahlung aller 1.500 Journalistinnen und Journalisten auf.

Privatfunk

Höhere Einkommen vereinbart

03.12.21

Der Deutsche Journalisten-Verband hat sich am gestrigen Abend mit dem Tarifverband Privater Rundfunk (TPR) auf einen neuen Tarifvertrag verständigt.

Privater Rundfunk

Höhere Einkommen gefordert

13.10.21

Mit der Forderung nach 175 Euro mehr Einkommen für die Journalistinnen und Journalisten ist der Deutsche Journalisten-Verband in die Verhandlungen mit dem Tarifverband Privater Rundfunk (TPR) eingestiegen.

News 1 bis 10 von 37
<< < 1-10 11-20 21-30 31-37 > >>

Weitere Infos zum Thema Rundfunk

Newsletter

Cookie Einstellungen