Deutscher Journalisten-verbandGewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Service-Bereich

Tarifrunde an Tageszeitungen 2018

Streikende Journalistinnen und Journalisten in der Tarifrunde 2016. Foto: DJV NRW

Tweets zur Tarifrunde

Tarifpolitik aktuell

  • Die zweite Runde der Tarifverhandlungen für die Zeitungsjournalisten ging ohne Ergebnis zu Ende. Drohen langwierige Verhandlungen?

  • Als Provokation hat der Deutsche Journalisten-Verband das Angebot des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) in der Tarifrunde für die 13.000 Zeitungsjournalisten in Deutschland zurückgewiesen.

  • Vor der zweiten Runde der Tarifverhandlungen für die rund 13.000 Journalistinnen und Journalisten an Tageszeitungen am morgigen Dienstag in Düsseldorf hat der Deutsche Journalisten-Verband seine Erwartung an die Verleger betont,...

  • Rund 2,9 Prozent mehr bei Reuters. Das ist im Vergleich zu den Medientarifabschlüssen der letzten Jahre ein außergewöhnlich gutes Ergebnis. Vorbild für die Tarifverhandlungen für Zeitungs- und Zeitschriftenjournalisten?

  • Facebook hat klargestellt: "Menschen kommen nicht wegen Nachrichten zu uns." Für journalistische Medien ist das eine Chance.

  • Bereits in der ersten Verhandlungsrunde einigte sich der Deutsche Journalisten-Verband mit der Geschäftsführung der Nachrichtenagentur Reuters auf einen Tarifabschluss für die rund 120 Beschäftigten.

Hintergrundinfos

Warum kollektive Vereinbarungen? Geht der Arbeitsvertrag nicht besser individuell? Erfahrungsgemäß ist das nicht so einfach.
... mehr

OT-Mitgliedschaft:Was gilt in Verlagen, die "OT" sind, also ohne Tarif im Verlegerverband? Was gilt für Redakteure mit Alt- und Neuvertrag?
... mehr

Das Titelblatt der Broschüre Vertragsbedingungen und Honorare 2013 für die Nutzung journalistischer Beiträge.

Honorare und Vertragsbedingungen für Freie. Als kostenlose Broschüre (PDF). Auch als Print und Kindle-Version im DJV-Shop.
... mehr