Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Mehr zum Thema

News-Übersicht zur Medienpolitik

News zur Medienpolitik

Belarus

Journalistin sofort frei lassen

09.12.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert das Regime des belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko auf, die renommierte Journalistin Larysa Shchyrakowa sofort freizulassen.

Rechte Gewalt

Systematisch unterschätzt

08.12.22

Nach den Razzien gegen Reichsbürger gibt sich die Öffentlichkeit erstaunt: Wie konnten potentielle Umstürzler so lange unerkannt unter uns leben? Während der Staat gegen sie endlich vorgeht, greift die rechte Alltagsgewalt weiter...

Julian Assange

Zweierlei Maß

06.12.22

Einerseits stärkt die US-Regierung die Rechte von Journalisten, andererseits will sie Julian Assange weiterhin vor Gericht stellen. Das passt nicht zusammen.

Medienschelte

Der nächste, bitte

05.12.22

Nach Bundesfinanzminister Christian Lindner hat mit Bundesarbeitsminister Hubertus Heil das nächste Regierungsmitglied den öffentlich-rechtlichen Rundfunk als Beelzebub ausgemacht.

Öffentlich-Rechtliche

FDP verkennt Staatsferne

02.12.22

Der Deutsche Journalisten-Verband übt Kritik am Positionspapier der FDP-Bundestagsfraktion mit dem Titel „Für einen transparenten, effizienten und modernen öffentlich-rechtlichen Rundfunk“.

Ukrainekrieg

Gegen Lügen und Desinformation

02.12.22

In einem beeindruckenden Video entlarvt Reporter ohne Grenzen die russische Kriegspropaganda. Besser lässt sich nicht auf den Punkt bringen, warum die Arbeit von Journalistinnen und Journalisten unverzichtbar ist.

Ungarn-Sanktionen

Pressefreiheit berücksichtigen

01.12.22

Der Deutsche Journalisten-Verband ruft den EU-Ministerrat dazu auf, bei möglichen Sanktionen gegen Ungarn die faktische Abschaffung der Pressefreiheit zu berücksichtigen.

Österreich

Schlechte Karten für Schwurbelsender

30.11.22

AUF1 heißt der "alternative" Fernsehsender, der in Österreich zum Eldorado von Impfgegnern, Corona-Leugnern und allen anderen geworden ist, die seriöse Zeitungen und Sender als "Systemmedien" verunglimpfen. Erst jetzt stellt sich...

Twitter

Kampf der Titanen

29.11.22

Apple gegen Twitter - ist das gut für uns? Zeigt ein IT-Riese Elon Musk, wo die Glocken hängen? Abwarten. Für Euphorie bsteht (noch) kein Anlass.

Jan Fleischhauer

Mit der Kripo gegen Atombomben

28.11.22

Eine nicht ernst gemeinte Kolumne hat dem Journalisten Jan Fleischhauer Ermittlungen der Münchner Kripo eingebracht. Es geht um nichts geringeres als um Atombomben über Zürich.

Deutsche Welle

Iranischen Botschafter einbestellen

28.11.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert Bundesaußenministerin Annalena Baerbock auf, den iranischen Botschafter einzubestellen.

Russland

Wo die Wahrheit lebensgefährlich ist

24.11.22

Auch wenn es in letzter Zeit still um das Thema geworden ist: In Putins Russland werden Journalisten und Blogger weiterhin gnadenlos verfolgt, wenn sie kritisch berichten wollen.

BDZV

Zu Werten zurückfinden

23.11.22

Nach dem am heutigen Mittwoch bekannt gegebenen Rücktritt von Springer-Chef Mathias Döpfner vom Amt des Verlegerpräsidenten muss der BDZV zu den Werten zurückfinden, die die Zeitungsverlage in Deutschland ausmachen.

BDZV

Treten Sie zurück, Herr Döpfner

23.11.22

Heute kommen die Delegierten des Bundesverbandes Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV) zu einer außerordentlichen Sitzung zusammen. BDZV-Präsident Mathias Döpfner sollte die Gelegenheit zum Rücktritt nutzen.

Leistungsschutzrecht

Verlage zur Durchsetzung aufgefordert

22.11.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert die Zeitungsverleger zur Durchsetzung des Leistungsschutzrechts für Presseverlage auf.

News 1 bis 15 von 1118
Newsletter

Cookie Einstellungen