Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Mehr zum Thema

News-Übersicht zur Medienpolitik

News zur Medienpolitik

Russland

Umgeben von ausländischen Agenten

01.03.24

Die Paranoia im Kreml muss groß sein: Allüberall sind ausländische Agenten am Werk, häufig getarnt als Journalisten. Jetzt wurde wieder ein Journalist drangsaliert, der für ein in Russland verbotenes Medium wirkt.

Slapp-Klagen

EU-Parlament gibt grünes Licht

29.02.24

Missbräuchliche Klagen gegen Journalisten stehen bald unter Strafe. So will es das EU-Parlament. Für Rechercheure ist das ein wichtiger Fortschritt.

AfD

Berichterstattung neu justieren

27.02.24

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert die Medien dazu auf, ihre Berichterstattung über die sogenannte Alternative für Deutschland neu zu justieren.

Russland

Desinformation auf dem Vormarsch

26.02.24

Wie kann ein Auslandssender unabhängig über Russland berichten? Nur noch aus dem Exil, sagt Peter Limbourg, Intendant der Deutschen Welle, im Interview mit der FAZ. Die Probleme der Berichterstattung werden eher größer als...

Korrespondenten in Russland

Äußerste Vorsicht

23.02.24

Der Deutsche Journalisten-Verband rät Journalistinnen und Journalisten in Russland zu äußerster Vorsicht.

Scholz' AfD-Video

Erste KI-Entscheidung

23.02.24

Erstmals hat sich ein Gericht mit Künstlicher Intelligenz befasst: Das Landgericht Berlin erließ jetzt eine einstweilige Verfügung gegen das Zentrum für politische Schönheit. Danach darf das Video, in dem Olaf Scholz ein Verbot...

Auslandssender verboten

Der Diktator schlägt zu

21.02.24

Russische Behörden haben dem US-Sender Radio Free Europe/Radio Liberty die Programmausstrahlung in Russland verboten. Die Beschäftigten müssen mit juristischer Verfolgung rechnen.

Gerichtsbeschlüsse

Schluss mit der Geheimniskrämerei

21.02.24

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert den Deutschen Bundestag zu einer Reform des Strafrechtsparagrafen 353d Nr. 3 auf, der die Veröffentlichung von Gerichtsdokumenten vor der Erörterung im Gerichtssaal unter Strafe stellt.

Julian Assange

Auslieferung verweigern

19.02.24

Der Deutsche Journalisten-Verband appelliert an den britischen High Court, das Auslieferungsersuchen der USA zum Wikileaks-Gründer Julian Assange am morgigen Dienstag endgültig abzulehnen.

Proteste

Hat Bauernverband seine Leute nicht im Griff?

16.02.24

Protestierende Landwirte und Bürger haben im thüringischen Seligenthal Journalisten bedroht und an der Berichterstattung gehindert, als Wirtschaftsminister Robert Habeck vor Ort war. Und was tut der Bauernverband? Nichts.

Fahndungsliste

Exilrussische Journalisten schützen

15.02.24

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert die Sicherheitsbehörden zu einem verstärkten Schutz von exilrussischen Journalistinnen und Journalisten auf, die in Deutschland leben.

Kampf gegen Rechtsextremismus

Schluss mit den Ankündigungen

14.02.24

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert Bundesinnenministerin Nancy Faeser auf, dem von ihr angekündigten Kampf gegen Rechtsextremismus Taten folgen zu lassen.

Der Fall Föderl-Schmid

Tweets mit Abgründen

13.02.24

Seit wann ist das eigentlich so aus dem Ruder gelaufen? Welche Synapsen sind komplett fehlgeleitet in manchen Köpfen, wenn über eine Journalistin selbst dann noch übelst im Netz hergezogen wird, wenn noch nicht klar ist, ob sie...

Medienblockaden

Bauern lassen sich kapern

12.02.24

Die Blockaden von Medienunternehmen reißen nicht ab. Die Bauernproteste werden offenbar von Querdenkern und anderen Medienfeinden für ihre dubiosen Zwecke missbraucht.

Kunsturhebergesetz

Keine Kriminalisierung von Journalisten

08.02.24

Der Deutsche Journalisten-Verband ruft Polizei- und Ermittlungsbehörden auf, das Kunsturhebergesetz (KUG) nicht zur Kriminalisierung von recherchierenden Journalistinnen und Journalisten zu missbrauchen.

News 1 bis 15 von 1292
Newsletter

Cookie Einstellungen