Deutscher Journalisten-verbandGewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Service-Bereich

Pressemitteilungen

03. September 2018
Chemnitz

Gewalt sofort beenden!

Der Deutsche Journalisten-Verband ruft die Einsatzkräfte dazu auf, die Gewalt gegenüber Journalistinnen und Journalisten am Rande rechtsextremer Demonstrationen strikt zu unterbinden.

„Gewaltexzesse gegen Berichterstatter, wie wir sie am Samstag in Chemnitz erleben mussten, darf es nicht wieder geben“, fordert DJV-Bundesvorsitzender Frank Überall. Das gelte insbesondere für den heutigen Montag, wo mehr als 10.000 Menschen in Chemnitz erwartet werden. Überall: „Wenn Rechtsextreme das Konzert gegen rechts stören wollen, stehen Journalisten besonders im Fokus. Das muss die Polizei von vornherein berücksichtigen.“

 

 

 

Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

Hendrik Zörner

Bei Rückfragen: Tel. 030/72 62 79 20, Fax 030/726 27 92 13


Termine

Di 18/12/18
DJV-Tagung, Webinar ... Digitale Fotojournalismus-Tagung
Mo 28/01/19
DJV-Seminare, Betriebsräte Aufbauseminar Betriebsverfassungsgesetz
Do 31/01/19
Journalistenkalender, Webinar ... Ausland. (Das ist kein Reiseführer.)
Bleilettern bilden das Wort "News"

Auf unseren News-Seiten erhalten Sie interne, aber auch externe Quellen für Ihre Berufsinformation, Recherchen oder Themen-Idee.
... mehr