Deutscher Journalisten-verbandGewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Service-Bereich

Pressemitteilungen

07. August 2019
Türkei

Keine Internetzensur!

Der Deutsche Journalisten-Verband protestiert gegen die geplante Sperrung regierungskritischer Nachrichtenportale in der Türkei.

Auf Anordnung eines türkischen Gerichts war zuvor verfügt worden, die oppositionelle Nachrichtenseite Bianet zu schließen. Davon wären mehr als 200.000 Artikel betroffen. Die Zensurmaßnahmen richten sich darüber hinaus gegen zahlreiche Webseiten weiterer Onlinemedien und oppositioneller Politiker. „Allen internationalen Protesten gegen die Abschaffung der Pressefreiheit und die Inhaftierung von Journalisten zum Trotz macht das türkische AKP-Regime jetzt die letzten Schlupflöcher der Meinungsfreiheit dicht“, kritisiert DJV-Bundesvorsitzender Frank Überall. Es sei skandalös, mit welcher Chuzpe der türkische Präsident und sein Machtapparat die Unterdrückung demokratischer Grundrechte durchziehe.

 

Der DJV-Vorsitzende fordert die Bundesregierung und die Europäische Kommission auf, verstärkt Einfluss auf die Türkei auszuüben, ihre autokratische Politik gegen Andersdenkende und kritische Journalisten aufzugeben. Die Attacken gegen Onlinemedien zeigten, wie notwendig der Ausbau vorhandener Informationsangebote aus dem Ausland, etwa durch die Deutsche Welle, sei.

 

 

 

Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

Hendrik Zörner

Bei Rückfragen: Tel. 030/72 62 79 20, Fax 030/726 27 92 13


Termine

Mi 28/08/19
Journalistenkalender, Webinar ... Existenzgründung als freie/r Journalist/in I
Do 29/08/19
Journalistenkalender, Webinar ... Existenzgründung als freie/r Journalist/in II
Fr 06/09/19
Mi 11/09/19
Bleilettern bilden das Wort "News"

Auf unseren News-Seiten erhalten Sie interne, aber auch externe Quellen für Ihre Berufsinformation, Recherchen oder Themen-Idee.
... mehr