Deutscher Journalisten-verbandGewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Service-Bereich

Pressemitteilungen

29. Juni 2018
Zeitungstarif

Reales Plus gefordert

Mit der Forderung nach spürbaren Einkommensverbesserungen für die rund 13.000 Zeitungsjournalisten geht der Deutsche Journalisten-Verband in die siebte Verhandlungsrunde mit dem BDZV am 1. Juli in Hamburg.

 

„Was wir wollen, ist klar“, sagt DJV-Verhandlungsführer Kajo Döhring: „Wir brauchen ein Reallohnplus für unsere Kolleginnen und Kollegen in den Redaktionen und eine überproportionale Erhöhung der Volontärsvergütungen und Einstiegsgehälter für die Jungen.“ Von Beginn der Tarifrunde an habe der DJV deutlich gemacht, dass die Attraktivität des Journalistenberufs für den Nachwuchs gesteigert werden müsse. Döhring: „Das liegt auch im Interesse der Verlage und das muss sich in einem Tarifabschluss widerspiegeln.“

 

Der DJV-Verhandlungsführer appellierte an die Verantwortung der Verlagsvertreter: „Es liegt an Ihnen, ob die Attraktivität des Berufes erhalten und Wertschätzung vermittelt wird oder ob die Redakteure und festen Freien mit unbefristeten Streiks weiter dafür kämpfen müssen.“

 

Die siebte Tarifrunde Tageszeitungen findet statt am

 

 

Sonntag, 1. Juli 2018, 12.00 Uhr

Lindner Hotel am Michel

Neanderstr. 20, 20459 Hamburg

Tel.: (040) 307 06 70

 

Wir werden über die Tarifverhandlungen aktuell informieren, auch auf Twitter unter dem
Hashtag #TVTZ18.

 

 

 

Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

Hendrik Zörner

Bei Rückfragen: Tel. 030/72 62 79 20, Fax 030/726 27 92 13


Termine

Sa 17/11/18
Journalistenkalender, DJV-Tagung ... Journalistentag NRW
Di 20/11/18
DJV-Seminare, Betriebsräte Aufbauseminar Betriebsverfassungsgesetz
Di 20/11/18
Fr 23/11/18
Bleilettern bilden das Wort "News"

Auf unseren News-Seiten erhalten Sie interne, aber auch externe Quellen für Ihre Berufsinformation, Recherchen oder Themen-Idee.
... mehr