Deutscher Journalisten-verbandGewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Service-Bereich

DJV Blog

18. Januar 2017
Solidarität

Mehr Mut gefragt

Bei einer französischen Tageszeitung soll jeder vierte Beschäftigte gefeuert werden. Journalistische Qualität lässt sich so nicht sichern. Der DJV ist solidarisch mit den Kollegen.

Was bei der französischen Tageszeitung "La Voix Du Nord" (VDN) gerade vor sich geht, lässt sich kaum fassen. Ein Viertel der Belegschaft soll das Blatt verlassen – 178 Arbeitsplätze sollen abgebaut werden. Und das ohne jedes Konzept, wie die Zeitung künftig weiter betrieben werden soll. Zurecht haben sich europäische Gewerkschaften zusammengetan, um gegen dieses Vorgehen zu protestieren. Der DJV ist solidarisch an der Seite derjenigen, die am heutigen Mittwoch in Lille auf die Straße gehen.

 

Die Forderung der Beschäftigten nach einem nachhaltigen Redaktionskonzept gilt aber nicht nur für die publizistische Stimme des französischen Nordens: Auch in Deutschland setzen manche Verleger auf das Patentrezept, mit der Reduktion der Redaktion Kosten zu sparen. Dass das kein Zukunftskonzept sein kann, wird dabei locker ausgeblendet.

 

Wir brauchen Tageszeitungen, und zwar solche, die professionell gemachte journalistische Inhalte haben! Ausgedünnte Redaktionen helfen keinem weiter, sie reißen die Medienprodukte nur noch weiter in den Abgrund. Wir brauchen endlich wieder unternehmerischen Mut, publizistische Zukunftskonzepte und einen anständigen Umgang mit Journalistinnen und Journalisten.

 

Ein Kommentar von Frank Überall


journalist Logo

Die Redaktion berichtet monatlich über Ereignisse und Entwicklungen in den Medien, stellt spannende Köpfe der Branche vor und ... mehr

Wir unterstützen die Europarats-Kampagne
No Hate Speech Movement