Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

DJV Blog

Afghanistan

Holt unsere Kollegen raus!

16.08.2021

Am Flughafen von Kabul herrscht Chaos. Verzweifelte Menschen versuchen, einen der Evakuierungsflüge zu erreichen. Die Bundesregierung muss Journalisten und Medienmitarbeiter ausfliegen.

Flughafen Kabul: Es geht um Leben und Tod. Screenshot: Tagesschau

Wir vom DJV haben am Freitag mit größter Dringlichkeit gefordert, dass Journalisten und Mitarbeiter deutscher Medien in Afghanistan nach Deutschland einreisen dürfen. Zu dem Zeitpunkt war noch nicht klar, dass kurz darauf die Taliban die Macht in Afghanistan übernehmen und Kabul besetzen würden. Gestern dann richteten Verlegerverband, Reporter ohne Grenzen und mehrere Medien einen Offenen Brief an die Bundesregierung. Titel: "Rettet unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Afghanistan!"

Das scheint weder den Bundesaußenminister noch die Verteidigungsministerin sonderlich zu beeindrucken. In ihren Statements ist nur von der Evakuierung des Botschaftspersonals und der Ortskräfte die Rede, die die Bundeswehr unterstützt haben.

Um es noch einmal klar und unmissverständlich zu sagen: Die Taliban machen mit Helfern ausländischer, demokratischer Staaten kurzen Prozess. Unsere Kollegen, die Stringer und Informanten in dem Land, schweben in akuter Lebensgefahr. Sie müssen ausgeflogen werden - jetzt, nicht irgendwann mal.

Ein Kommentar von Hendrik Zörner

 

Newsletter

Cookie Einstellungen