Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

DJV Blog

Pegida

Wie Thai PBS in Dresden recherchierte

04. Oktober 2016

Über PEGIDA-Aufmärsche zu berichten, ist bekanntlich auch für deutschsprachige Pressevertreter nicht ungefährlich. Immer wieder kommt es dabei zu Pöbeleien und Behinderungen der Berichterstattung.

Screenshot YouTube

Im schlimmsten Fall sogar zu gewalttätigen Übergriffen gegen Journalistinnen und Journalisten. Einige von ihnen gehen deshalb nur noch mit Begleitschutz zu den Demos. Als uns eine Anfrage von Thai PBS erreichte, die über die Flüchtlingspolitik in Deutschland sowie über die PEGIDA-Bewegung in Dresden berichten wollten, war uns sofort klar, dass es eher keine gute Idee ist, wenn das Team dort alleine aufschlägt. Deshalb haben wir überlegt, wie wir in der Sache unterstützen können.

Mit Hilfe engagierter DJV-Kolleginnen gelang es, den thailändischen Journalisten kundige Interviewpartner wie etwa Ulrich Wolf von der Sächsischen Zeitung oder den Dresdner Polizeisprecher Thomas Geithner zu vermitteln. Und das wichtigste: Das Team von Thai PSB fühlte sich in Dresden im Großen und Ganzen auch sicher vor Ort. Hier ist besonders die Unterstützung von Alexej Hocke von Straßengezwitscher zu erwähnen, der sich sofort bereit erklärte, die drei Kollegen zu der Demo am 20. September zu begleiten. Ganz ohne Zwischenfälle verlief der Dreh aber nicht, wie Producerin Siriya Thongsomboon berichtet: sie wurde von einem Demonstranten geschubst und ihr wurde die Kamera weggedrückt.

Wir haben nun von Thai PBS einen Dankesbrief erhalten, den wir hier in Originalfassung dokumentieren. Besonderer Dank gilt hier der Vorsitzenden des DJV Sachsen Ine Dippmann, die Interviewpartner in Dresden vermittelte und der Kollegin Michaela Müller vom JVBB, die bei einer Reportage über Flüchtlingsunterkünfte half.


Die Reportage von Thai PBS ist auf YouTube abrufbar.


Ein Kommentar von Anna-Maria Wagner

Medienmagazin des DJV

Die Redaktion berichtet monatlich über Ereignisse und Entwicklungen in den Medien, stellt spannende Köpfe der Branche vor und ... mehr

Gemeinsam gegen Hass im Netz

Wir unterstützen die Europarats-Kampagne
No Hate Speech Movement


Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

etracker GmbH

Datenschutz