Deutscher Journalisten-verbandGewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Service-Bereich

der freienblog

09. März 2020
Corona

Irritation über Spahns Informationen

Der Deutsche Journalisten-Verband zeigt sich irritiert über sich widersprechende Empfehlungen des Bundesgesundheitsministers zum Umgang mit dem Corona-Virus.

Zunächst lautete die Empfehlung, Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern abzusagen. Kurz darauf riet Bundesgesundheitsminister Jens Spahn auf Twitter, jeder einzelne möge in den nächsten zwei bis drei Monaten abwägen, ob ein Clubbesuch, eine Geburtstagsfeier oder die Vereinssitzung nicht verzichtbar seien. „Was denn nun, Herr Minister?“, fragt DJV-Bundesvorsitzender Frank Überall: „Zwischen einer Großveranstaltung mit 1.000 Gästen und einer Geburtstagsfeier mit 20 Gratulanten besteht doch wohl ein gewisser Unterschied.“

 

Der DJV-Vorsitzende stellt klar, dass Spahns gegensätzliche Äußerungen Auswirkungen bis in die Redaktionen hinein haben: „Was sollen Journalistinnen und Journalisten den Bürgern denn raten? Und sollen unsere Kollegen überhaupt noch vor Ort recherchieren, wenn sie ihre Gesundheit nicht aufs Spiel setzen wollen?“ Vom Bundesgesundheitsminister seien hier klare Antworten gefragt und nicht widersprüchliche Informationshäppchen.

 

Der Deutsche Journalisten-Verband hatte aus der aktuellen Corona-Situation bereits Ende vergangener Woche Konsequenzen gezogen und die für den 28./29. März in Mainz geplante Fachtagung FRAU MACHT MEDIEN in den Herbst 2020 verschoben. Die DJV-Konferenz für freie Journalistinnen und Journalisten unter dem Titel „Frei? – Läuft!“ am 18./19. März in Berlin wird als Webkonferenz stattfinden. Nähere Informationen hierzu erhalten die Teilnehmer in diesen Tagen.

 

 

 

Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

Hendrik Zörner

Bei Rückfragen: Tel. 030/72 62 79 20, djvspamfilter@djvspamfilter.de


Ihr Kommentar per Facebook

Termine

Do 28/05/20
Di 02/06/20
Do 04/06/20
Webinar, Freie ... Mobile Reporting
Fr 05/06/20
... mehr
Titelbild des DJV-Ratgebers für freie Journalisten. Ein Mann springt mit einem Skateboard in der Luft. Unter dem Bild steht die Überschrift Spring, mit Ausrufezeichen versehen.

597 Seiten rund um den Beruf: Markt, Marketing, Urheberrecht, Verhandlungstechnik, Steuern, Versicherungen, Ausland, Technik.
... mehr

Das Titelblatt der Broschüre Vertragsbedingungen und Honorare 2013 für die Nutzung journalistischer Beiträge.

Honorare und Vertragsbedingungen für Freie. Als kostenlose Broschüre (PDF). Auch als Print und Kindle-Version im DJV-Shop.
... mehr

Webinare für Freie. Weiterbildung per Internet. Exklusiv für DJV-Freie. Präsentation, Ton, Chat, Download von Material.
... mehr

Über 15.000 freie Journalisten sind im DJV. Warum der DJV den Freien eine Heimat bietet und wie ihre Rechte verteidigt werden.
 ...mehr