Deutscher Journalisten-verbandGewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Service-Bereich

Aktuelles

06. März 2019
Türkei

Zum Urlaub in den Knast? Lieber nicht

Die türkische Regierung droht damit, alle Urlauber bei der Einreise festzunehmen, die sich schon mal kritisch über die Türkei geäußert haben. Also lieber bei der Urlaubsplanung umdenken.

Es ist gerade mal zwei Monate her, dass wir vom DJV Journalisten vor Reisen in die Türkei gewarnt haben, die durch regierungskritische Berichte, aber auch durch Postings in den sozialen Netzwerken aufgefallen sind. Anlass war eine entsprechende Warnung des Auswärtigen Amtes.

 

Jetzt kommen unverhohlene Drohungen gegen Türkeikritiker von höchster Stelle: Der türkische Innenminister Süleyman Soylu kündigte an, Urlauber aus Deutschland bei der Einreise verhaften zu lassen, die als Gegner der Erdogan-Regierung gelten. Was ein solcher Tourist gemacht haben muss, um als Gegner angesehen zu werden, ist nicht bekannt. Aber der türkische Geheimdienst ist für das Ausspähen der Erdogan-Kritiker auch im Ausland bekannt.

 

Also lieber ein anderes Urlaubsland aussuchen. Wer will schon seinen "Urlaub" in einem türkischen Gefängnis verbringen? Womöglich sogar mit Verlängerungsoption?


Ein Kommentar von Hendrik Zörner


Mi 27/03/19
Journalistenkalender, Webinar ... Umsatzsteuer für Freie
Sa 30/03/19
DJV-Tagung, Journalistenkalender ... DJV-Kongress 24 Stunden Zukunft
Mi 03/04/19
Journalistenkalender, Webinar ... Der Finanz-Mittwoch: Abschreibungen (AfA & Co)
Di 07/05/19
... DJV-Kalender-Vollversion (mit iCal-Terminübernahme)

Pressemitteilungen zu Fragen der Medienpolitik, Tarifauseinandersetzungen und Urheberrecht.
... mehr