Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Aktuelles

Aprilscherz

Zum Lachen in den Keller

01.04.2021

Die Redaktion von Tagesschau.de hat am 1. April den Pannendampfer Ever Given in der Spree auf Grund gesetzt. Über den Aprilscherz konnten nicht alle lachen.

Ja, es gibt sie: diejenigen, die schon "Hass" brüllen, wenn sie das Senderlogo von Tagesschau oder heute sehen. Und die Humorlosen gibt es natürlich auch, die eine krude Geschichte für bare Münze nehmen und stocksauer sind, weil sie einem Aprilscherz aufgesessen sind. Alle diese wunderbar sympathischen Zeitgenossen arbeiten sich seit Stunden an einem Tweet der Tagesschau-Redaktion ab, der so lautet: "Wenige Tage nach dessen Bergung im #Suezkanal steckt das Containerschiff #EverGiven erneut fest. Bislang ist unklar, wann die #Spree wieder freigegeben werden kann. Bundesverkehrsminister Scheuer (CSU) wurde mit der Bergung des Frachters beauftragt." Ergänzt wurde der Gag mit einer Fotomontage des Containerschiffs in einer Spreekurve im Berliner Regierungsviertel.

Viele User fanden das toll, haben den Tagesschau-Aprilscherz noch weiter gedreht, einen tanzenden Andreas Scheuer dazu gepackt. Aber dann kamen die unverbesserlichen Spaßbremsen und notorischen Rundfunkgegner. Für sie war der Tweet eine erneute Bestätigung für ihre Verbohrtheit gegen den Rundfunkbeitrag.

Dabei ist das doch ganz einfach, liebe Leute: Wenn ihr lachen müsst, geht in den Keller, wo es niemand mitbekommt. Und auf das Pöbeln könntet ihr am 1. April ausnahmsweise mal verzichten. Das Jahr hat noch 364 weitere Tage.

Ein Kommentar von Hendrik Zörner

 

Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

etracker GmbH

Datenschutz