Deutscher Journalisten-verbandGewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Service-Bereich

Aktuelles

15. Dezember 2015
Entführte Journalisten

Kollateralschäden

Reporter ohne Grenzen zieht Bilanz: 153 Journalisten sitzen weltweit in Haft, 54 Berichterstatter wurden 2015 entführt.

Gegenüber dem Vorjahr ist die Zahl der inhaftierten Kollegen nach der Bilanz von Reporter ohne Grenzen zwar um 25 zurückgegangen, aber 153 Korrespondenten sitzen nach wie vor hinter Gittern. Ihre "Straftat": Sie haben kritisch und unabhängig berichtet, haben ihren Informationsauftrag ernst genommen und sind dabei den Mächtigen ins Gehege gekommen. Wo? Vor allem in China, Ägypten, Iran, Eritrea und der Türkei. Bis auf Eritrea also alles Länder, mit denen die Demokratien der westlichen Welt zusammenarbeiten, verhandeln, Handel treiben. Dass bei den internationalen Konferenzen mit diesen Staaten das Schicksal inhaftierter Journalisten angesprochen wird, ist nicht bekannt.

 

Diejenigen Politiker, die sich mit den Feinden der Pressefreiheit immer wieder an den Verhandlungstisch setzen, sind die gleichen, die zuhause in ihren Parlamenten und auf Parteitagen nicht müde werden, die Bedeutung der Presse- und Meinungsfreiheit zu betonen. Wie wichtig ihnen das Anliegen ist, könnten sie in ihren Kontakten mit den Kerkerstaaten unterstreichen. Tun sie aber nicht. Die inhaftierten Journalisten sind die Kollateralschäden guter bilateraler Beziehungen. Eine Schande.

 

Hendrik Zörner


Mo 11/03/19
DJV-Seminare, Betriebsräte Grundschulung für Betriebsräte
Mi 13/03/19
Journalistenkalender, Webinar ... Einkommensteuer für Freie
Fr 22/03/19
Mi 27/03/19
Journalistenkalender, Webinar ... Umsatzsteuer für Freie
Sa 30/03/19
DJV-Tagung, Journalistenkalender ... SAVE THE DATE: DJV-Kongress 24 Stunden Zukunft
... DJV-Kalender-Vollversion (mit iCal-Terminübernahme)
Presseausweis, Stift und Block auf einer Laptoptastatur

Der DJV-Blog meldet sich zu allen Themen rund um das Berufsbild von Journalisten. Kurz und deutlich. Starke Meinungen sind Ehrensache.
... mehr