Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Aktuelles

Weiterbildung

Bildungszuschuss können auch Selbständige nutzen

02.02.2017

Bis zu 500 Euro vom Staat für Weiterbildung

Bis zu 500 Euro für Weiterbildung kassieren, das bietet der Staat nicht nur für wenig verdienende Arbeitnehmer, sondern auch für Selbständige. Mit der "Bildungsprämie" werden 50 Prozent der Weiterbildungskosten übernommen, bis zum genannten Höchstbetrag.

Die genauen Bedingungen:

Es geht um Erwerbstätige (auch Selbständige), die

- mindestens 25 Jahre alt sind,

- mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind oder sich in Eltern- oder Pflegezeit befinden und

- über ein zu versteuerndes Einkommen von maximal 20.000 Euro (als gemeinsam Veranlagte 40.000 Euro) verfügen.


Klar ist für Selbständige, dass mit dem Einkommen nur der Gewinn gemeint ist, also die Honorare nach Abzug der Betriebsausgabe. Damit dürften gerade viele freie Journalisten antragsberechtigt sein, deren Einkommen häufig 20.000 Euro Gewinn nicht erreicht.

Mehr Infos gibt es auf der Seite Bildungspraemie.info sowie in einer PDF der Bundesregierung zum Thema.

 

MH

Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

etracker GmbH

Datenschutz