Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Aktuelles

Besser Online

Nicht Alexa, nur wir selbst können etwas ändern!

19.09.2019

„Der Mensch ist der Lehrmeister des Algorithmus“, sagt Digitalexpertin Karin Schlüter in ihrer Keynote zur 15. Ausgabe der Journalisten-Konferenz „Besser Online“.

Es ist unser Mindset, an dem wir etwas verändern müssen, nicht irgendeine Plattform. Gleich zu Beginn demonstriert die Wahl-Dänin, dass KI auch nur begrenzte Fähigkeiten hat. „Alexa, hat der Journalismus eine Zukunft“, fragt sie. „Das weiß ich leider nicht“, lautet die Antwort. Sie appelliert an die rund 160 Anwesenden, nicht auf Narrative hereinzufallen und über Algorithmen neutral und reflektiert zu berichten statt reflexhaft alles Neue zu verteufeln. „In Dänemark ist die Datenkrake etwas Positives, weil sie viele Arme hat und damit so viele Probleme lösen kann. Es ist also immer auch eine Frage der Sichtweise. Und die, so Schlüter, ist in Deutschland besonders skeptisch. „Ich habe den Eindruck, es ist fast schon ein kultureller Wert, in Deutschland technikfeindlich zu sein“, sagt sie und räumt gleich mit etwas anderem auf. Nämlich damit, dass die Filterblase ein rein digitales Problem ist. Die gab es auch schon in der analogen Zeit. Journalisten brauchen echtes, gutes journalistisches Handwerkszeug, sollten aber ihre Fähigkeiten etwas anders zusammenstellen und sich von alten Formaten lösen.

 

Ein fein durchargumentierter Appell gegen die zum Teil herrschende Digitalphobie, gepaart mit einem durchaus positiven Blick in die Zukunft – wenn wir denn bereit sind, auch mal etwas zu wagen.

Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

etracker GmbH

Datenschutz