Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

News für Freie

Medienunternehmen

Corona-Bonus für Journalisten

21.12.2020

Der Deutsche Journalisten-Verband ruft die Medienunternehmen dazu auf, ihren Beschäftigten zum Jahresende einen Bonus auszuzahlen – als Anerkennung für die geleistete journalistische Arbeit in Zeiten der Corona-Pandemie.

DJV-Bundesvorsitzender Frank Überall hält es für „angemessen“, wenn angestellte und freie Journalistinnen und Journalisten für ihren Einsatz im Kampf gegen Corona einen Bonus erhalten: „Die Pandemie heißt für die Kollegen im Aktuellen vor allem mehr und noch schnellere Berichterstattung. Und in den Wissenschaftsredaktionen ist seit fast einem Jahr die Hölle los.“ Zu dem Bild gehöre aber auch, dass die Sport- und die Kulturberichterstattung wegen ausgefallener Spiele, Konzerte und Premieren stark gelitten habe, was vor allem freie Journalisten zu spüren bekämen. „Ein Bonus der Verlage und Sender würde den Freelancern helfen, die entstandenen finanziellen Lücken zu stopfen.“

Ein Corona-Bonus zum Jahresende wäre eine freiwillige Arbeitgeberleistung, die nicht in den geltenden Tarifverträgen geregelt ist. Eine solche Sonderzahlung ist für Angestellte bis zu einer Höhe von 1.500 Euro von der Steuer- und Abgabenpflicht befreit. Nach einem Bericht der Süddeutschen Zeitung leisten bereits mehrere Verlage Sonderzahlungen.

Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

Hendrik Zörner

Bei Rückfragen: Tel. 030/72 62 79 20, djv@djv.de

Schon gewusst?Schadensersatz für Fehler bei der Berichterstattung? Schwere Verletzung im Krisengebiet? Berufsunfähigkeit? Altersvorsorge? Der DJV-Versicherungsmakler bietet Spezialangebote für Journalisten.

Schon gewusst?Schadensersatz für Fehler bei der Berichterstattung? Schwere Verletzung im Krisengebiet? Berufsunfähigkeit? Altersvorsorge? Der DJV-Versicherungsmakler bietet Spezialangebote für Journalisten.

freienblog

Weitere interessante Themen

Newsletter

Cookie Einstellungen