Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

News für Freie

dapd

(Ex-)DAPD-ler: Ad-hoc-Seminare online und vor Ort

16.04.2013

Webinar am 17.4., Tagesseminar am 2. Mai


Liebe (Ex-)DAPDler,

der DJV und seine Landesverbände haben seit der ersten Insolvenz und den Kündigungen einer ganzen Anzahl von Mitgliedern aus Euren Reihen Rechtsschutz erteilt. Die meisten Klagen laufen noch, in einigen Fällen sind Vergleiche geschlossen worden.

Jetzt, kurz vor dem endgültigen Ende der Agentur, heißt es für die dapd-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter, nach vorne zu blicken. Wir möchten sie dabei unterstützen und bieten deshalb kurzfristig zwei Veranstaltungen speziell für alle Ex-DAPDler – auch Nicht-Mitglieder - an:


 1.       Zur Erstinformation ein „Webinar“, bei dem die wichtigsten Fragen online gestellt und vom DJV-Experten Michael Hirschler beantwortet werden können:

an diesem Mittwoch, 17. April 2013, 11.00 bis 12.00 Uhr.

Anmeldungen bitte online unter http://www.djv.de/startseite/service/news-kalender/anmeldung-seminare-webinare.html

Achtung: Nichtmitglieder melden sich für das Webinar bitte direkt per Mail bei hob@djv.de an, da in unserer Online-Seminarverwaltung am 16.4. noch Wartungsarbeiten durchgeführt werden.
2. Die Vertiefung erfolgt dann in einem ebenfalls kostenlosen Tagesseminar in Berlin „Was tun?“, bei dem vor allem alle Fragen einer Existenzgründung geklärt werden, von KSK über Steuer bis zur Akquise und Marketing, aber auch Stellenbewerbungen zur Sprache kommen:

am Donnerstag, 2. Mai 2013, 10.00 – 17.00 Uhr.

Hauptreferent ist auch hier Michael Hirschler, Jurist und DJV-Referent für freie Journalisten. Außerdem wird Daniel Bouhs, der bis kurz vor der Insolvenz DAPD-Kollege war, seine Erfahrungen mit dem Sprung in die Selbstständigkeit weitergeben.

Ort: die JVBB-Geschäftsstelle, Charlottenstraße 80, 10117 (U2 Stadtmitte, U6 Kochstraße).

Anmeldung ist hierfür erforderlich, bitte unter info@jvbb-online.de. (Bitte dabei angeben, ob Sie frei oder angestellt für DAPD tätig waren).

Mit freundlichen Grüßen


André Gählert (DJV Berlin)

Michael Rediske (Journalistenverband Berlin-Brandenburg)

News für Freie

Sozialversicherung

Scheinselbstständigkeit wird wieder einfacher mit der Clearingstelle

11.06.21

Einfacher mit Freien zusammenarbeiten, ganz ohne Sozialversicherungsabgaben. Das wird jetzt wird einfacher, weil eine Auskunftsstelle der Rentenversicherung reformiert wurde. Die so genannte Clearingstelle der Rentenversicherung...

Künstlersozialkasse

Nebenverdienste befristet in höherem Umfang möglich

31.05.21

Versicherte der Künstlersozialversicherung können in Kürze (ab Verkündung des Gesetzes) bis zu 1.300 Euro im Monat zu ihrem Einkommen hinzuverdienen, ohne dass die Pflichtversicherung in der Kranken- und...

Urheberrecht

Bundestag gibt grünes Licht

20.05.21

Der Deutsche Journalisten-Verband begrüßt die Verabschiedung des Gesetzes zur Anpassung des Urheberrechts an die Erfordernisse des digitalen Binnenmarkts durch den Deutschen Bundestag am heutigen Donnerstag.

Coronakrise

Update des Tipps für Freie zur Neustarthilfe und zur Überbrückungshilfe III

11.05.21

Die Informationen des DJV zum Thema Neustarthilfe und Überbrückungshilfe III wurden aktualisiert und sind auf DJV.de im Format PDF abrufbar.

Offener Brief

Journalismus ist Kultur

11.05.21

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert in einem Offenen Brief Kulturstaatsministerin Monika Grütters zu Änderungen an dem Rettungs- und Zukunftsprogramm „Neustart Kultur“ auf.

Coronakrise

Aktualisierung der Informationen zur Neustarthilfe und Überbrückungshilfe

28.04.21

Eine Aktualisierung der Informationen zur Neustarthilfe und Überbrückungshilfe sowie zusätzlichen Hilfen in einigen Bundesländern ist jetzt unter djv.de abrufbar: DJV-Tipps für Freie.

Aktenaffäre

Transparenz gefordert

26.04.21

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert umfassende Transparenz in der Aktenaffäre der Stasi-Unterlagenbehörde.

Freie

Kulturrat schießt zu kurz

13.04.21

Der Deutsche Kulturrat fordert unbürokratische Hilfen für Künstler bei der Künstlersozialversicherung. Konkreter wird das Gremium gegenüber der Bundesregierung leider nicht.

dpa

Warnung an Freie vor Knebelvertrag

31.03.21

Der Deutsche Journalisten-Verband warnt Bildjournalistinnen und -journalisten vor der Unterzeichnung eines neuen Vertrags bei der Deutschen Presse-Agentur (dpa).

Deutsche Welle

Freienvertretung wenig wirksam, dennoch wählen gehen!

26.03.21

Der DJV hält die Vertretung von Freien durch Personalräte für dringend notwendig und fordert aktuell von der Bundesregierung, das Personalvertretungsgesetz entsprechend zu ändern, so dass beispielsweise auch an der Deutschen...

Medien

Lauf für Pressefreiheit startet diesen Sonntag

19.03.21

Jetzt geht es los: Vom 21. März bis zum 1. Mai laufen DJV-Mitglieder in Fünferteams 1.715 Kilometer auf der virtuellen Strecke Berlin-Paris-Brüssel-Luxemburg, um auf aktuelle Probleme der Pressefreiheit aufmerksam zu machen. Die...

Coronakrise

Neues zur Neustarthilfe und Gutes für Bayern

19.03.21

Die Neustarthilfe für Freie, die als Solo-Selbstständige und/oder unständig Beschäftigte tätig sind, wird auch an Freie im Journalismus geleistet. Darauf hat der DJV in letzter Zeit bereits mehrfach hingewiesen. Grundsätzlich...

News 61 bis 72 von 854

Schon gewusst?54% der Freien sind weiblich, 96% haben Abitur, 75% einen Hochschulabschluss. Der durchschnittliche Monatsgewinn beträgt 2.180 Euro im Monat. Frauen verdienen 1.895 €, Männer 2.440 €. Quelle: DJV-Umfrage 2014 (djv.de/umfragefreie)

Schon gewusst?54% der Freien sind weiblich, 96% haben Abitur, 75% einen Hochschulabschluss. Der durchschnittliche Monatsgewinn beträgt 2.180 Euro im Monat. Frauen verdienen 1.895 €, Männer 2.440 €. Quelle: DJV-Umfrage 2014 (djv.de/umfragefreie)

Weitere interessante Themen

Newsletter

Cookie Einstellungen