Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

News für Freie

taz-Kolumne

Seehofer ohne Expertise

21.09.2020

Als Bundesinnenminister Horst Seehofer von einer Strafanzeige gegen die taz fabulierte, wusste er noch gar nicht, ob das rechtlich überhaupt möglich ist. Das fand jetzt der Tagesspiegel heraus, nachdem er diese Information einklagen musste.

Horst Seehofer: Hausjuristen ignoriert. Foto: BMI

Ein Bundesinnenminister, der sich als "Erfahrungsjurist" bezeichnet? Der Herr über eines der größten Bundesministerien ist, in dem eine Vielzahl von Juristen arbeitet, auf deren Expertise er aber verzichtet, wenn mit ihm die Pferde durchgehen? Kein Fall aus einer Bananenrepublik, sondern aus der Bundesrepublik Deutschland. Und der Minister, um den es hier geht, heißt Horst Seehofer.
Mit seinem Vorpreschen gegen die Polizei-kritische Kolumne der taz hat er schon für viel Wirbel gesorgt. Erst wollte er Strafanzeige stellen, dann ging er tagelang auf Tauchstation, um schließlich von dem Vorhaben abzurücken. Doch auch zu diesem Zeitpunkt war noch davon überzeugt, dass die Kolumne strafbare Inhalte aufweise.
Der Tagesspiegel hat sich daraufhin an die Recherche gemacht und herauszufinden versucht, was eigentlich die Ministeriumsjuristen zu den Plänen ihres Chefs beigetragen haben. Doch wie so häufig bei Recherchen in Berlin stieß der Tagesspiegel gegen die Informationsmauer. Es bedurfte erst eines Gerichtsentscheids, damit die Fragen der Zeitung beantwortet wurden.
Daraus geht nun hervor, dass Seehofer das Projekt Strafanzeige ohne jegliche juristische Prüfung durchzuboxen versuchte. Ein Armutszeugnis gerade für den Spitzenpolitiker, dem kraft seines Amtes der Schutz der Verfassung obliegt.
Ein Kommentar von Hendrik Zörner

News für Freie

Bundesregierung

Geheimniskrämerei beenden

13.07.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert die Bundesregierung auf, ihre Informationsblockade gegenüber recherchierenden Journalistinnen und Journalisten zu beenden.

"#Hinterland"

Lebenszeichen in der Medienwüste

01.07.22

Im nordöstlichsten Teil der Bundesrepublik, inmitten von wirtschaftlich verödeten Landschaften, gründet ein Verlag Medien, als sei der Journalismus erst gestern erfunden worden. Die Rede ist vom Katapult-Verlag in Greifswald, der...

Nach Tagesspiegel-Urteil

Auskunftsgesetz muss her

09.06.22

Das Urteil des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg gegen den Tagesspiegel unterstreicht aus Sicht des Deutschen Journalisten-Verbands die Notwendigkeit eines Presseauskunftsgesetzes auf Bundesebene.

ADAC-Fotos

Konkurrenz für Freie

07.06.22

Der Deutsche Journalisten-Verband sieht in der Vermarktung von Fotos der ADAC Luftrettung eine unzulässige Konkurrenz mit freien Bildjournalisten.

"Hinterland"

Medien machen im Lokalen - der Journalismus erfindet sich neu

03.06.22

Was macht ein Ostfriese an der polnisch-ukrainischen Grenze? Was sich nach einem Ostfriesenwitz anhört, ist in Wirklichkeit ein Zeichen von neuen Richtungsentscheidungen in Lokalmedien. „Wir wollen weg vom Terminjournalismus, hin...

Corona-Krise

Neustarthilfe April-Juni jetzt beantragen

14.04.22

Ab sofort können Anträge auf Neustarthilfe für den Förderzeitraum April bis Juni 2022 gestellt werden. Dabei werden Soloselbstständige, Kapitalgesellschaften, Genossenschaften, unständig Beschäftigte sowie kurz befristete...

Freie

Honorare müssen endlich steigen

28.03.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert die Zeitungsverleger auf, die Honorare der freien Journalistinnen und Journalisten endlich auf ein angemessenes Niveau anzuheben.

Presseauskünfte

Corona-Expertenrat kein Geheimzirkel

24.03.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert die Bundesregierung auf, Medienanfragen über die Arbeit des Corona-Expertenrats zu beantworten.

Freie

DJV startet „Journalismus im Hinterland“

04.03.22

Über den Journalismus in Frankreichs Regionen und dem deutschen Hinterland-Manifest der Zeitschrift „hinterlands magazine“ ging es am 2. März 2022 in einer Onlinekonferenz. Mit einem Kick-off-Workshop startete der DJV die...

Ukraine

Wir sind solidarisch

25.02.22

Solidarität mit der Ukraine ist das Gebot der Stunde.

Ukraine

DJV ruft zu äußerster Vorsicht auf

24.02.22

Nach dem Beginn der Kampfhandlungen in der Ukraine ruft der Deutsche Journalisten-Verband die Korrespondenten vor Ort zu äußerster Vorsicht auf.

BDZV

Geheimniskrämerei contra Transparenz

14.02.22

Zu den neuen Vorwürfen der Financial Times in der Reichelt-Affäre schweigt sich Springer beharrlich aus. Wie passt das Schweigegelübde zur Transparenzforderung des Verlegerverbands an die Politik?

News 1 bis 12 von 821

Schon gewusst?Schadensersatz für Fehler bei der Berichterstattung? Schwere Verletzung im Krisengebiet? Berufsunfähigkeit? Altersvorsorge? Der DJV-Versicherungsmakler bietet Spezialangebote für Journalisten.

Schon gewusst?Schadensersatz für Fehler bei der Berichterstattung? Schwere Verletzung im Krisengebiet? Berufsunfähigkeit? Altersvorsorge? Der DJV-Versicherungsmakler bietet Spezialangebote für Journalisten.

Weitere interessante Themen

Newsletter

Cookie Einstellungen