Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

News für Freie

Steuern

Wann die Freiberuflichkeit einer GbR verlorengeht - "3-Prozent-Urteil"

11.02.2015

Bundesfinanzhof äußert sich zu wichtigem Thema für Freiberufler

Wenn freiberufliche Journalisten in einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) oder auch Partnerschaftsgesellschaft zusammenarbeiten, bleibt ihr freiberuflicher Status in der Regel erhalten. Damit fällt für sie keine Gewerbesteuer an.

Anders kann es sein, wenn einzelne Mitgesellschafter gewerbliche Aktivitäten entfalten, beispielsweise einen regelrechten Verlag betreiben oder Einkünfte aus Werbung erzielen, etwa durch Banner auf ihrer Internetseite. Wenn auch nur ein einziger Mitgesellschafter als gewerblich tätig gilt, greift die Gewerblichkeit auf die gesamte Gesellschaft über. Die Steuerjuristen sprechen hier malerisch von "gewerblicher Abfärbung" - oder auch eher unappetitlich von "gewerblicher Infektion".

Schon in der Vergangenheit gab es Urteile, nach denen minimale gewerbliche Umsätze eines Freiberuflers noch nicht zu einer solchen Umqualifizierung zur Gewerblichkeit führten, bespielsweise im Fall einer Ärztin, die auch Salben an Patienten verkauft hatte.

Der Bundesfinanzhof hat in einem jetzt veröffentlichen Urteil entschieden, dass gewerbliche Umsätze bis zu 3 Prozent des Gesamtnettoumsatzes noch nicht zu einer Umqualifizierung einer freiberuflichen GbR führen, allerdings unter der weiteren Bedingung, dass die gewerblichen Einkünfte im Steuerjahr auch nicht den Betrag von 24.500 Euro überschreiten.

Urteil des Bundesfinanzhofs vom 27. August 2014, Aktenzeichen VIII R 6/12, Quelle: Pressemitteilung des BFH vom 11. Februar 2014


Michael Hirschler (hir@djv.de)

News für Freie

Bildhonorare

Aktion sorgte für Verblüffung

06.12.19

Die Honorare für Fotojournalistinnen und Fotojournalisten stehen im Zentrum des "Jahres  der Freien", das der Deutsche Journalisten-Verband durchführt. Am Rande der Preisverleihung zum Pressefoto des Jahres sorgten...

Altersversorgung

Keine Verbesserung für Journalisten

11.11.19

Der Deutsche Journalisten-Verband weist die Einigung im Koalitionsausschuss zu Krankenkassenbeiträgen auf die betriebliche Altersversorgung als unzureichend zurück.

Jahr der Freien

Staffelstäbe an Landesverbände übergeben

05.11.19

Das "Jahr der Freien" geht in die Landesverbände: zum Abschluss des DJV-Verbandstags in Berlin übergaben Freie aus den Landesverbänden (echte) Staffelstäbe an ihre Landesvorsitzenden. "Freier Journalismus -...

Jahr der Freien

"Schätzen Sie den Bildjournalismus?"

05.11.19

3,50 Euro Honorar für ein Foto, die Fotoausrüstung dafür kostete jedoch 7.186 Euro: Dr. Bernd Seydel vom DJV-Fachausschuss der Bildjournalisten zeigt die Realität auf dem Fotomarkt. Die Teilnehmer/innen des DJV-Verbandstag...

Solidaritätsaktion

Lauf zur Pressefreiheit für türkische Journalistinnen und Journalisten

04.11.19

Mit einem Lauf und Marsch zur Botschaft der Türkei machten Mitglieder des DJV am frühen Morgen des 4. November auf Journalistinnen und Journalisten aufmerksam, die in der Türkei wegen ihrer Arbeit im Gefängnis sitzen. Dabei...

Journalismus

DJV startet Jahr der Freien

04.11.19

Der Deutsche Journalisten-Verband hat auf seinem Berliner Verbandstag das „Jahr der Freien“ gestartet.

Freie

Laufen für die Pressefreiheit

03.11.19

Der Deutsche Journalisten-Verband setzt sich auf seinem Bundesverbandstag vom 3. bis 5. November in Berlin für inhaftierte Kolleginnen und Kollegen ein.

Aktion

Laufen und Wandern für den freien Journalismus am 4. November

03.11.19

Für Frühaufsteher gibt es am 4. November in Berlin einen besonderen Termin: Die Freien im DJV wollen anlässlich des DJV-Verbandstag für den freien Journalimus laufen und wandern. Um 7 Uhr soll die Aktion vor dem "Hotel...

Türkei

Marathon für die Pressefreiheit

03.11.19

Die Freien im DJV wollen auf ihr "Jahr der Freien" mit gemeinsamen Laufaktionen und Wanderungen aufmerksam machen. Eine Idee, die auch andere Journalistenorganisationen nutzen, um auf Probleme hinzuweisen. Am Sonntag,...

DJV-Verbandstag

Signale für starken Journalismus

31.10.19

Die Zukunft der Zeitung und die Eröffnung des „Jahrs der Freien“ sind die inhaltlichen Höhepunkte des diesjährigen Verbandstags, zu dem 200 Delegierte des Deutschen Journalisten-Verbands vom 3. bis 5. November in Berlin...

SPD

Freie Journalisten vergessen

30.10.19

Die taz hat ein medienpolitisches Programm der SPD-Bundestagsfraktion unter die Lupe genommen. Fazit: Die Sozialdemokraten haben die Freien vergessen.

Höcke

Mobbingvorwurf zurückgewiesen

28.10.19

Der Deutsche Journalisten-Verband weist den Mobbingvorwurf des thüringischen AfD-Vorsitzenden Björn Höcke gegenüber recherchierenden Journalisten entschieden zurück.

News 205 bis 216 von 807

Schon gewusst? Der DJV erteilt nicht nur kostenlose Rechtsberatung für Mitglieder, sondern auch kostenlosen Rechtsschutz in Berufsfragen. Für mehrere hunderttausend Euro im Jahr. Rechtsschutz - ein Angebot, das viele andere Verbände nicht bieten.

Auch vor den Sozialgerichten für Freie unterwegs ist der DJV. Foto: Hirschler

Schon gewusst? Der DJV erteilt nicht nur kostenlose Rechtsberatung für Mitglieder, sondern auch kostenlosen Rechtsschutz in Berufsfragen. Für mehrere hunderttausend Euro im Jahr. Rechtsschutz - ein Angebot, das viele andere Verbände nicht bieten.

Weitere interessante Themen

Newsletter

Cookie Einstellungen