Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

News für Freie

Selbständige

Wer keine ordentliche Buchhaltung hat, riskiert die Schätzung durch das Finanzamt

02.02.2017

Online-Training "Buchhaltung für freie Journalisten" jetzt bei der DJV-V&S erhältlich

"Buchhaltung - warum, wann und wie viele?" Diese Fragen waren Thema eines Online-Trainings am 1. Februar. Es wurde speziell für freie Journalisten durchgeführt. Wichtigste Erkenntnis dabei: eine ordentliche Buchhaltung ist ein "Muss". Wer schludert und bei einer Prüfung nur Chaos vorzeigt, riskiert die Steuerschätzung durch das Finanzamt. Und das bedeutet oft: Auch wer eigentlich wenig verdient hat, muss unter Umständen richtig viel Steuern nachzahlen.

Die Aufzeichnung des Trainings kann jetzt bei der DJV-V&S GmbH, der Tochterfirma des DJV, bezogen werden.


Inhalt: Die freie Journalistin und Steuerfachautorin Constanze Elter erklärt, warum Freie das Thema Buchhaltung ernst nehmen sollten und mit welchen Kniffen es auch ganz einfach zu schaffen ist. So wird beispielsweise gezeigt, wie Ausgaben richtig "kontiert" werden. Auch auf Rückfragen von Teilnehmern in  dem live durchgeführten Webinar wird eingegangen. Beim Vortrag hilft natürlich, dass sie die Buchhaltung als Freie aus eigener Erfahrung kennt.

Constanze Elter ist selbstständige Steuerfachjournalistin in Nürnberg und Buchautorin von verschiedenen Fachbüchern zum Thema Wirtschaft und Steuern, zuletzt "Freiberufler: Fit fürs Finanzamt" (Wiley).

Die Aufzeichnung des Webinars vom 1. Februar 2017, 90 Minuten, 63 Megabyte im mp4-Format (abspielbar mit allen gängigen Videoplayern) kostet für DJV-Mitglieder 9 Euro, Nichtmitglieder 39 Euro. Sie kann direkt per Mail bei der V&S bestellt werden, Frau Murmann mur@djv.de. Bitte geben Sie an, ob Sie DJV-Mitglied sind.


Das Webinar wird demnächst auch im Shop der DJV-V&S-GmbH zum direkten Abruf bereitgestellt, wo es einen eigenen Bereich für Webinaraufzeichnungen gibt.

News für Freie

Corona-Krise

Hessen will jetzt eigene Lösung für Hilfen zum Lebensunterhalt von Selbständigen

06.05.20

Das Bundesland Hessen will jetzt ein eigenes Programm für Soloselbständige vorstellen. Darunter sollen auch freie Journalistinnen und Journalisten fallen. Zugleich scheint klar zu sein, dass die Bundesregierung den...

Corona-Krise

Elf Bundesländer bieten zentrale Internetseite für Antrag auf Infektionsschutzgeld

05.05.20

Selbständige, die unter amtliche Quarantäne gestellt wurden, haben Anspruch auf Infektionsschutzgeld. Das gilt seit dem 30. März auch für Eltern, die ihre Kinder bis zum Alter von 12 Jahren oder betreuungsbedürftige Kinder mit...

Daten

Umfrage zur Lage der Freien gestartet

05.05.20

Der Deutsche Journalisten-Verband ruft alle freien Journalistinnen und Journalisten dazu auf, an der Freien-Umfrage des DJV teilzunehmen.

Corona-Krise

Webinar "Corona und die Freien" - Links zur Aufzeichnung jetzt online

30.04.20

Die Aufzeichnung des Webinars "Corona und die Freien" vom 30. April 2020 ist jetzt abrufbar. Wichtig: Schneller geht es natürlich, wenn Sie einfach die aktuellen "Tipps für Freie" und im Übrigen die...

Webkonferenzen

Online-Diskurse mit der Initiative Urheberrecht

23.04.20

Am 23. April 2020 startet die Initiative Urheberrecht in Kooperation mit CREATIVE.NRW mit eine Online-Diskursreihe zu den Chancen und Herausforderungen der EU-Urheberrechtsrichtlinie. Auch DJV-Justiziarin Hanna Möllers nahm an...

Corona-Krise

Angriff auf das Urheberrecht mit dem Corona-Hammer

23.04.20

Urheberrechtsgegner für schrankenlosen Buchzugang im Netz: In den USA, aber auch in Deutschland nutzen jetzt Gegner des Urheberrechts die Corona-Krise, um urheberrechtlich geschützte, kostenpflichtige Werke über...

Corona-Krise

Fraktion Die Linke fordert mehr Hilfen für Medien und Journalisten

23.04.20

Die Bundestagsfraktion Die Linke hat am 22. April einen Antrag im Parlament eingebracht, mit dem sie die Bundesregierung zu umfangreichen Hilfen für Journalisten und Medien auffordert. Unter anderem sollen Journalisten über...

Vergütungen

Verwertungsgesellschaft setzt faire Vergütungen bei Verlagen durch (aktualisierte Version)

23.04.20

Die Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst will jetzt mit klarer juristischer Kante dafür sorgen, dass Schulbuchverlage faire Vergütungen an Urheberinnen und Urheber zahlen. Denn diese Verlage nutzen offensichtlich seit 2018 Fotos...

Fotomarkt

Neue Ausgabe der Honorarkalkulation "BILDHONORARE 2020" erschienen

23.04.20

(PM-BVPA) – Die Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing (mfm) ermittelt jährlich die marktüblichen Honorare für Fotonutzungen in Deutschland und gibt diese unter dem Titel „Bildhonorare“ als Broschüre heraus. Ab sofort ist nun...

Fotografie

Webinar: „mfm-BILDHONORARE“ - Kalkulationsgrundlage für Online-Medien

23.04.20

Berlin, 15. April 2020 (PM BVPA/red.) – Wie können Fotos problemlos verwendet werden? Welche Vereinbarungen werden normalerweise mit Fotoagenturen und anderen Fotolieferanten geschlossen und wie berechnen sich Fotopreise? Auf...

Brief an Altmaier

Soforthilfe nachbessern

20.04.20

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert in einem Schreiben an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier dringende Nachbesserungen am Instrument der Soforthilfe für Selbstständige.

Corona-Krise

Update "Tipps für Freie zu Corona"

17.04.20

Der DJV hat sein Informationsschreiben zu Ansprüchen von Freien angesichts der Corona-Krise überarbeitet, das Update vom 17. April 2020 ist jetzt online abrufbar.

News 133 bis 144 von 807

Schon gewusst?Schadensersatz für Fehler bei der Berichterstattung? Schwere Verletzung im Krisengebiet? Berufsunfähigkeit? Altersvorsorge? Der DJV-Versicherungsmakler bietet Spezialangebote für Journalisten.

Schon gewusst?Schadensersatz für Fehler bei der Berichterstattung? Schwere Verletzung im Krisengebiet? Berufsunfähigkeit? Altersvorsorge? Der DJV-Versicherungsmakler bietet Spezialangebote für Journalisten.

Weitere interessante Themen

Newsletter

Cookie Einstellungen