Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

News für Freie

Selbständige

Wer keine ordentliche Buchhaltung hat, riskiert die Schätzung durch das Finanzamt

02.02.2017

Online-Training "Buchhaltung für freie Journalisten" jetzt bei der DJV-V&S erhältlich

"Buchhaltung - warum, wann und wie viele?" Diese Fragen waren Thema eines Online-Trainings am 1. Februar. Es wurde speziell für freie Journalisten durchgeführt. Wichtigste Erkenntnis dabei: eine ordentliche Buchhaltung ist ein "Muss". Wer schludert und bei einer Prüfung nur Chaos vorzeigt, riskiert die Steuerschätzung durch das Finanzamt. Und das bedeutet oft: Auch wer eigentlich wenig verdient hat, muss unter Umständen richtig viel Steuern nachzahlen.

Die Aufzeichnung des Trainings kann jetzt bei der DJV-V&S GmbH, der Tochterfirma des DJV, bezogen werden.


Inhalt: Die freie Journalistin und Steuerfachautorin Constanze Elter erklärt, warum Freie das Thema Buchhaltung ernst nehmen sollten und mit welchen Kniffen es auch ganz einfach zu schaffen ist. So wird beispielsweise gezeigt, wie Ausgaben richtig "kontiert" werden. Auch auf Rückfragen von Teilnehmern in  dem live durchgeführten Webinar wird eingegangen. Beim Vortrag hilft natürlich, dass sie die Buchhaltung als Freie aus eigener Erfahrung kennt.

Constanze Elter ist selbstständige Steuerfachjournalistin in Nürnberg und Buchautorin von verschiedenen Fachbüchern zum Thema Wirtschaft und Steuern, zuletzt "Freiberufler: Fit fürs Finanzamt" (Wiley).

Die Aufzeichnung des Webinars vom 1. Februar 2017, 90 Minuten, 63 Megabyte im mp4-Format (abspielbar mit allen gängigen Videoplayern) kostet für DJV-Mitglieder 9 Euro, Nichtmitglieder 39 Euro. Sie kann direkt per Mail bei der V&S bestellt werden, Frau Murmann mur@djv.de. Bitte geben Sie an, ob Sie DJV-Mitglied sind.


Das Webinar wird demnächst auch im Shop der DJV-V&S-GmbH zum direkten Abruf bereitgestellt, wo es einen eigenen Bereich für Webinaraufzeichnungen gibt.

News für Freie

SPD

Freie Journalisten vergessen

30.10.19

Die taz hat ein medienpolitisches Programm der SPD-Bundestagsfraktion unter die Lupe genommen. Fazit: Die Sozialdemokraten haben die Freien vergessen.

Höcke

Mobbingvorwurf zurückgewiesen

28.10.19

Der Deutsche Journalisten-Verband weist den Mobbingvorwurf des thüringischen AfD-Vorsitzenden Björn Höcke gegenüber recherchierenden Journalisten entschieden zurück.

Jahr der Freien

Das "Freilaufbuch" - jetzt auch als Online-Version!

28.10.19

Im "Jahr der Freien" gibt es zahlreiche Termine und Events, auf denen Freien (mit-) wandern oder laufen können. Im "Freilaufbuch" (praktisch wie ein Fahrtenbuch) das die Teilnehmer erhalten, können diese...

Bundesbehörden

Informieren statt blockieren

16.10.19

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert Bundesbehörden auf, endlich Schluss zu machen mit der geübten Praxis von Informationsblockaden.

Das hat noch gefehlt

Hans-Georg Maaßen als Medienrechtler

11.10.19

Nach dem Einstieg des gefeuerten Ex-Verfassungsschutzchefs Hans-Georg Maaßen beim Medienanwalt Ralf Höcker entwickelt der "Neue" offenbar Ambitionen, ein neues Medienrecht mit zu entwerfen. Wer will schon den Bock zum Gärtner...

Kanzleramt

Gericht heißt Geheimniskrämerei gut

16.08.19

Transparenz sieht anders aus: Das Verwaltungsgericht Berlin verweigerte dem Tagesspiegel eine einstweilige Anordnung gegen das Bundeskanzleramt. Die Zeitung will wissen, was an den Gerüchten dran ist, Annegret Kramp-Karrenbauer...

Verfassungsschutz

Zu Transparenz verurteilt

11.07.19

Der Deutsche Journalisten-Verband begrüßt das Urteil des Verwaltungsgerichts Köln vom heutigen Donnerstag, nach dem das Bundesamt für Verfassungsschutz Auskünfte über angefallene Rechtsanwaltskosten an die Medien geben muss (Az....

Andreas Scheuer

Der Minister und die Medien

27.06.19

Dass Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer die umstrittenen Mautverträge recherchierenden Journalisten nicht zur Verfügung stellen will, hat System: Schon als CSU-Generalsekretär glänzte Scheuer mit einem mindestens fragwürdigen...

Verkehrsminister

Maut-Verträge öffentlich machen

26.06.19

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert den Bundesverkehrsminister auf, die Verträge zur Einführung einer Pkw-Maut öffentlich zu machen.

Steuern

Praxis-Kurse zum Thema Steuern für Freie jetzt online abrufbar

22.05.19

Neue Kurse zum Thema Steuern für Freie sind jetzt online abrufbar. Im "Shop" auf djv.de sind jetzt Aufzeichnungen der neuen Webinar-Reihe "Der Finanz-Mittwoch" mit der Finanzjournalistin Constanze Elter...

Europa

Bei Auslandsaufenthalten in Europa eine „A1-Bescheinigung“?

04.04.19

Wer im europäischen Ausland unterwegs ist, hat in der Regel die Karte der Krankenkasse dabei, die zugleich als Europäische Krankenversicherungskarte fungiert. Manche gesetzlich Versicherten haben zudem eine private...

Urheberrecht

Foto-Aktion der Kreativen

13.03.19

Die neue EU-Richtlinie zum Urheberrecht soll den Kreativen erstmal europaweit ein Recht auf angemessene Vergütung geben.Der Abschluss von Vergütungsregeln zwischen Urhebern und Medien wird ebenfalls erstmals im Europäischen...

News 217 bis 228 von 809

Schon gewusst?Mitmach-Verband: Freie Journalisten engagieren sich im DJV auf allen Ebenen - vom Ortsverein über den Landesverband bis zum Bundesvorstand. Oft sind als Vorsitzende von Gremien gerade Freie aktiv.

Ehrenamtliche Aktion 2014: Roland Scheidemann vom Fachausschuss Bildjournalisten wertet aus, welche Zeitungen Namen von Fotografen nennen. Foto: Hirschler

Schon gewusst?Mitmach-Verband: Freie Journalisten engagieren sich im DJV auf allen Ebenen - vom Ortsverein über den Landesverband bis zum Bundesvorstand. Oft sind als Vorsitzende von Gremien gerade Freie aktiv.

Weitere interessante Themen

Newsletter

Cookie Einstellungen