Deutscher Journalisten-verbandGewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Service-Bereich

Das Magazin

Der journalist

Die Redaktion berichtet monatlich über Ereignisse und Entwicklungen in den Medien, stellt spannende Köpfe der Branche vor, beleuchtet Unternehmensstrategien und Arbeitsbedingungen. Beiträge zum journalistischen Handwerk, zu Techniken, Recherchetools und Darstellungsformen runden das redaktionelle Spektrum ab.

Hier geht es zur Website des journalists.

Hier geht es zum journalist auf Blendle.

Hier geht es zum E-Paper

Hier können Sie den journalist abonnieren.

Die Redaktion

Die journalist-Redaktion hat ihren Sitz in der Geschäftsstelle des Deutschen Journalisten-Verbands (DJV). Chefredakteur ist Matthias Daniel. Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten gibt es auf journalist.de.

Das Selbstverständnis

Der journalist ist Medienmagazin, Fachpublikation und DJV-Mitgliederzeitschrift in einem. Als unabhängiger und fachkundiger Beobachter garantiert die journalist-Redaktion einen umfassenden Blick auf die Medienbranche. Für DJV-Mitglieder ist das journalist-Abo im Mitgliedsbeitrag enthalten.

Der Herausgeber

Herausgeber des journalists ist – seit der ersten Ausgabe im Januar 1951 – der Bundesvorstand des DJV. Der Bundesvorstand vertritt den DJV gegenüber Öffentlichkeit, Politik und Behörden. Er wird alle zwei Jahre vom Verbandstag gewählt.

Der Verlag

Bereits seit 1967 erscheint der journalist im Verlag Rommerskirchen. In dem im rheinland-pfälzischen Remagen beheimateten Fachverlag für Medien und Kommunikation erscheinen neben dem journalist die Branchenzeitschrift prmagazin, Fachbücher der Medien- und Kommunikationsbranche und Redaktionsbeilagen wie Viavision.

Hier geht es zu den Mediadaten des journalists.

Die aktuelle Ausgabe

Journalist 5/16

 

Alles gut? Deutschland redet über die Pressefreiheit im eigenen Land

Extra 3, Böhmermann, Erdogan. Und dann ist Deutschland auf der Rangliste der Pressefreiheit auch noch auf Platz 16 abgerutscht – vor allem wegen der zahlreichen Übergriffe auf Journalisten bei rechten Demonstrationen. Deutschland diskutiert über die Pressefreiheit. Aber gibt es wirklich Grund zur Sorge? Hamburg, Berlin, Leipzig, Magdeburg – wir haben vier Journalisten gebeten, ihre Gedanken zum Thema Pressefreiheit aufzuschreiben. (Für 0,99 € bei Blendle lesen)

Außerdem:


Am Flughafen festgesetzt:
ARD-Korrespondent Volker Schwenck erzählt im journalist, was ihm bei der Einreise in die Türkei passiert ist

Das Schmähgedicht:
Wäre es nicht an der Zeit, sich mit Jan Böhmermann zu solidarisieren? (Für 0,39 Euro bel Blendle lesen)


Hier
geht es zum Inhaltsverzeichnis auf journalist.de.