Mitglied werden
Login Mitglied werden

Engagement, das sich lohnt

Personalratsarbeit

Der DJV ist an den Rundfunkanstalten durch eigene Betriebsgruppen aktiv und schließt dort Tarifverträge für Redakteur:innen und freie Mitarbeiter:innen (arbeitnehmerähnliche Personen) ab.

unsere Stimmen in den Sendern

Fachausschuss Rundfunk

Wie steht es um die Qualitätssicherung in der eigenen Redaktion? Was tut das Medienunternehmen, um journalistische Qualität zu fördern? Ließe sich nicht das ein oder andere mit geringem Aufwand verbessern? Viele Fragen, viele Anregungen – für eine kritische Selbstprüfung, aber auch und gerade für das Gespräch unter Kolleg:innen. Darum kümmert sich unser Fachausschuss Rundfunk.

Pressemitteilungen zu Personalräten

Öffentlich-Rechtliche

27.05.2024

ZDF steht nicht zur Disposition

Der Deutsche Journalisten-Verband wendet sich gegen vermeintliche Reformvorschläge von Wirtschaftswissenschaftlern, die einen Verkauf des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF) an private Investoren oder  …

Mehr
Deutsche Welle

15.09.2023

Haushaltsmittel aufstocken

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert den Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags auf, die Mittel für die Deutsche Welle spürbar aufzustocken.

Mehr
Rundfunkbeitrag

07.08.2023

Gegen Festlegung der Länderchefs

Der Deutsche Journalisten-Verband kritisiert die politische Festlegung von sieben Ministerpräsidenten zum Rundfunkbeitrag als „nicht hilfreich“.

Mehr
AfD

25.07.2023

Parteisender gesetzeswidrig

Der Deutsche Journalisten-Verband weist darauf hin, dass ein Fernsehsender der Partei Alternative für Deutschland nach dem geltenden Medienstaatsvertrag gesetzeswidrig wäre.

Mehr
ARD-Reform

05.07.2023

Arbeitsplätze erhalten

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert die Verantwortlichen der ARD-Anstalten auf, den Erhalt journalistischer Arbeitsplätze zum obersten Gebot ihrer Reformpläne zu machen.

Mehr
DFL

22.06.2023

Kulturgut Fußball erhalten

Der Deutsche Journalisten-Verband ruft die Deutsche Fußball Liga auf, Gedankenspiele zu beenden, die auf eine Benachteiligung der frei empfangbaren Fußballberichterstattung hinauslaufen.

Mehr
Radio Dreyeckland

13.06.2023

Keine Kriminalisierung

Der Deutsche Journalisten-Verband kritisiert die Entscheidung des Oberlandesgerichts Stuttgart, die Klage gegen einen Redakteur des Senders Radio Dreyeckland zuzulassen.

Mehr
Gendern

04.06.2023

Keine Nackenschläge von Merz

Der Deutsche Journalisten-Verband verurteilt den Vorwurf von CDU-Chef Friedrich Merz, Gendern im Journalismus treibe der AfD Wählerstimmen zu.

Mehr
Türkei

31.05.2023

Keine Verfolgung kritischer Sender

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert die türkische Rundfunkbehörde auf, sofort die gegen sieben Sender eingeleiteten Ermittlungen einzustellen.

Mehr
Brief an Intendanten

28.04.2023

2,5 Prozent reichen nicht

Der Deutsche Journalisten-Verband hat in einem Schreiben an die Intendanten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks seine Forderung nach angemessenen Gehalts- und Honorarerhöhungen für die Journalistinne …

Mehr

Ansprechpartner:innen

Referat Rundfunkpolitik

Hanna Möllers

DJV-Justiziarin, stellvertr. Hauptgeschäftsführerin
+4930726279230 Torstr. 49, 10119 Berlin

Christoph Brill

Referent im Justiziariat
+4930726279230 Torstr. 49, 10119 Berlin