Mitglied werden
Login Mitglied werden
Es geht um dein Geld

Tarife und Honorare

Es geht um dein Geld

Mit dem DJV mehr verdienen!

Tarife, Verträge, Honorare und mehr

Als Journalist:in willst du nicht nur gute Arbeit leisten, sondern auch fair bezahlt werden. Das ist nicht immer einfach in einer Branche, die von wirtschaftlichem Druck, Konkurrenz und Unsicherheit geprägt ist. Deshalb brauchst du einen starken Partner an deiner Seite: den DJV.

Der DJV ist die größte Journalistenorganisation Europas und verhandelt als Gewerkschaft und Berufsverband der Journalist:innen in Deutschland für dich mit Arbeitgebern und Auftraggebern über angemessene Tarife und Honorare. Egal, ob du fest angestellt oder freiberuflich tätig bist, der DJV vertritt deine Interessen und hilft dir, deine Rechte durchzusetzen.

Mit dem DJV profitierst du von vielen Vorteilen

  • Du erhältst Zugang zu aktuellen Tarifverträgen, Honorarempfehlungen und Musterverträgen, die dir helfen, deine Leistung angemessen zu vergüten.
  • Du bekommst eine individuelle Beratung und Unterstützung in Tariffragen von unseren Expert:innen.
  • Du profitierst von den Erfolgen des DJV, der schon viele Gehalts- und Honorarverbesserungen erzielt hat.
  • Du unterstützt den Kampf des DJV für eine faire Bezahlung aller Journalist:innen, die sich gegen Dumpinghonorare, unbezahlte Überstunden und prekäre Beschäftigungsverhältnisse wehren.

Mit einer Mitgliedschaft im DJV sicherst du dir nicht nur bessere Tarife und Honorare, sondern auch viele andere Services und Leistungen, die dir das Leben als Journalist:in erleichtern. Zum Beispiel die DJV-Rechtsschutzversicherung, der bundeseinheitliche Presseausweis, das DJV-Mitgliedermagazin “journalist” und vieles mehr.

  • Worauf wartest du noch? Werde jetzt DJV-Mitglied!

Gehaltstarifvertrag für Redakteur:innen an Tageszeitungen

FAQ zum tariflichen Anspruch Zeit statt Geld

Mit der Einführung der Regelung „Zeit statt Geld“ im neuen Gehaltstarifvertrag für Redakteurinnen und Redakteure an Tageszeitungen ist ein erster Schritt hin zu einer individuell flexibleren Gestaltung von Arbeitszeit und Freizeit gelungen. Die Beschäftigten haben nun die Möglichkeit, zusätzlich zu dem ihnen zustehenden Anspruch auf Erholungsurlaub weitere arbeitsfreie Tage/Wochen zu nehmen, indem sie Gehaltsansprüche in Freizeit umwandeln.

Pressemitteilungen zu Tarifen und Honoraren

ARBEITSZEIT

10.05.2024

Gesetz ist überfällig

Der Deutsche Journalisten-Verband mahnt die Ampel-Koalition, endlich das längst überfällige Gesetz zur Arbeitszeiterfassung auf den Weg zu bringen.

Mehr
DPA-TARIFEINIGUNG

08.05.2024

7,5 Prozent mehr Einkommen

Die dpa-Tarifkommission von DJV und Verdi und der Arbeitgeber haben sich in der vierten Runde der Tarifverhandlungen am 6. Mai in Berlin auf einen neuen Tarifvertrag verständigt.

Mehr
KIELER NACHRICHTEN

03.05.2024

Gericht urteilt für Freie

Der Deutsche Journalisten-Verband und ver.di haben in zweiter Instanz ein Gerichtsverfahren gegen den Verlag der Kieler Nachrichten überwiegend gewonnen.

Mehr
dpa-Tarifverhandlungen

28.02.2024

10,5 Prozent gefordert

Mit der Forderung nach 10,5 Prozent mehr Einkommen für die Journalistinnen und Journalisten der dpa und ihrer Tochterunternehmen im Newsroom ist der Deutsche Journalisten-Verband in die Tarifverhandlu …

Mehr
Zeitungsjournalisten

02.10.2023

Inflationsausgleich vereinbart

Die Redakteurinnen und Redakteure an Tageszeitungen erhalten ab Oktober eine monatliche Inflationsausgleichsprämie in Höhe von 120 Euro.

Mehr
Appell an Roth

25.09.2023

Mindesthonorare für Freie

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert Kulturstaatsministerin Claudia Roth auf, bei der Definition einer Honoraruntergrenze für Künstlerinnen und Künstler die freien Journalisten nicht zu vergessen …

Mehr
dpa

30.05.2023

Freie zum Streik aufgerufen

Der Deutsche Journalisten-Verband ruft die arbeitnehmerähnlichen freien Bildjournalistinnen und -journalisten bei der Deutschen Presseagentur zum Warnstreik auf.

Mehr
Streik

02.05.2023

Solidarität mit dpa-Freien

Der Deutsche Journalisten-Verband unterstützt den Arbeitskampf der Freien bei der Nachrichtenagentur dpa.

Mehr
Reuters-Tarifrunde

26.04.2023

Bewegung gefordert

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert die Geschäftsführung der Nachrichtenagentur Reuters auf, ein verhandlungsfähiges Tarifangebot vorzulegen.

Mehr
KI im Journalismus

24.04.2023

DJV fordert klare Regeln

Der Gesamtvorstand des Deutschen Journalisten-Verbands fordert dazu auf, die Auswirkungen von Künstlicher Intelligenz auf Gesellschaft und Journalismus in den Blick zu nehmen.

Mehr

Downloads

Hier findest du aktuelle Tarifverträge, Honorarempfehlungen für Freie, FAQs, Musterverträge und mehr.

Tageszeitung
Öffentlich-rechtlicher Rundfunk

Die Tarifverträge der einzelnen Rundfunkanstalten finden die Mitarbeiter:innen in den Intranetseiten des jeweiligen Senders. Soweit es mit dem Zugang Probleme gibt, sollten sich Mitglieder an den Personalrat der Anstalt oder die DJV-Betriebsgruppe wenden. Ansonsten ist für Landesrundfunkanstalten der jeweils zuständige Landesverband anzusprechen und für bundesweite Anstalten auch das Referat Rundfunk der DJV-Bundesgeschäftsstelle.

Zu den Tarifverhandlungen 2024

Bildjournalist:innen

Nachrichtenagenturen

Agence France-Presse - AFP
Deutsche Presse-Agentur - dpa
Deutsche Presse-Agentur - dpa-Töchter
Thomson Reuters

Noch kein Mitglied?

Komm' zu uns! Gemeinsam sind wir stärker! Engagiere dich mit uns für den Journalismus und gestalte die Zukunft deines Berufs aktiv mit. Denn wir setzen uns für faire Bezahlung, gesunde Arbeitsbedingungen sowie die Wahrung der Pressefreiheit und der Urheberrechte ein. Nur gemeinsam sind wir stark! Profitiere zudem von unserem wertvollen Mitgliederservice inklusive Rechtsschutz.

Jetzt Mitglied werden!