Deutscher Journalisten-verbandGewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Service-Bereich

Pressemitteilungen

21. November 2017
Cumhuriyet-Urteil

Akt der Willkür

Der Deutsche Journalisten-Verband bewertet das Urteil eines Istanbuler Gerichts gegen den Online-Chef der Zeitung Cumhuriyet als „Akt der Willkür“.

Oguz Güven war zuvor wegen angeblicher Unterstützung der Gülen-Bewegung zu drei Jahren und einem Monat Gefängnis verurteilt worden. „Unser Kollege hat nichts anderes gemacht, als seinen Beruf als Journalist ernst zu nehmen und kritisch und unabhängig zu berichten“, betont DJV-Bundesvorsitzender Frank Überall. „Wenn türkischen Gerichten nichts mehr einfällt, um ihrem Präsidenten zu imponieren, muss die angebliche Gülen-Nähe als Totschlagargument herhalten“, so Überall. Mit Rechtsstaat hat das nichts zu tun.“

 

Das Urteil gegen Oguz Güven wertet der DJV-Vorsitzende als „Alarmzeichen“ für den Prozess gegen 18 weitere Cumhuriyet-Journalisten, denen Terror zu Last gelegt wird: „Es ist zu befürchten, dass die kommenden Willkürurteile noch schlimmer ausfallen.“

 

 

 

Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

Hendrik Zörner

Bei Rückfragen: Tel. 030/72 62 79 20, Fax 030/726 27 92 1


Termine

Di 12/12/17
DJV-Seminare, Betriebsräte Betriebsratswahlen
Fr 15/12/17
Journalistenkalender, Webinar ... Gründe Dein eigenes Medienunternehmen
Do 18/01/18
Bleilettern bilden das Wort "News"

Auf unseren News-Seiten erhalten Sie interne, aber auch externe Quellen für Ihre Berufsinformation, Recherchen oder Themen-Idee.
... mehr