Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Pressemitteilungen

ARD-Vorsitz

Reformen mit Augenmaß

29.12.22

Der Deutsche Journalisten-Verband erwartet von SWR-Intendant Kai Gniffke mit der Übernahme des ARD-Vorsitzes zum 1. Januar 2023, die anstehenden Reformen bei der ARD mit Rücksicht auf die Mitarbeitenden und das Programm anzugehen.

Gruner + Jahr

Arbeitsplätze erhalten

22.12.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert RTL Deutschland und die Muttergesellschaft Bertelsmann zu einer Bestandsgarantie für die Arbeitsplätze bei den Zeitschriftentiteln der integrierten Marke Gruner und Jahr auf.

Bundesregierung

Journalisten sind keine Bittsteller

21.12.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert die Bundesregierung auf, ihr Verhältnis zu den Journalistinnen und Journalisten dringend zu verbessern.

ProSiebenSat.1

Keine Übernahme durch Berlusconi

18.12.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert die zuständigen Medienaufsichtsbehörden in Deutschland und Österreich auf, eine Übernahme des Privatsenders ProSiebenSat.1 durch den italienischen Politiker und Medienunternehmer Silvio...

Musk

Twitter-Sperren sofort aufheben

16.12.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert den Twitter-Eigentümer Elon Musk auf, die Sperre journalistischer Accounts auf Twitter sofort zu beenden.

Nach Drohungen

Konzerte von Kontra K boykottieren

15.12.22

Der Deutsche Journalisten-Verband ruft die Medien dazu auf, nicht über die Konzerte des Rappers Kontra K zu berichten.

Twitter

Auflösung der Pressestelle ist skandalös

14.12.22

Als skandalös kritisiert der Deutsche Journalisten-Verband die Auflösung der kompletten Pressestelle des Kurznachrichtendienstes Twitter durch den neuen Eigentümer Elon Musk.

Lettland

Sendelizenz an Doschd zurückgeben

13.12.22

Der Deutsche Journalisten-Verband und die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) fordern gemeinsam die lettische Medienaufsicht dazu auf, dem exilrussischen Sender Doschd die Sendelizenz zurückzugeben.

Belarus

Journalistin sofort frei lassen

09.12.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert das Regime des belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko auf, die renommierte Journalistin Larysa Shchyrakowa sofort freizulassen.

Öffentlich-Rechtliche

Mehr Transparenz

07.12.22

Der Deutsche Journalisten-Verband begrüßt die mit einem Bericht der FAZ bekannt gewordenen Bestrebungen der Rundfunkkommission der Länder, die öffentlich-rechtlichen Sender gesetzlich zu mehr Transparenz zu verpflichten.

News 11 bis 20 von 710

Nutzungsrechte und Artikelinhalte für digitale Pressespiegel erhalten Sie über die PMG Presse-Monitor GmbH unter www.presse-monitor.de.

Newsletter

Cookie Einstellungen