Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Pressemitteilungen

Cum Ex-Urteil

Aufdeckung vor Privatsphäre

23.03.22

Der Deutsche Journalisten-Verband ermuntert die Süddeutsche Zeitung, gegen das Urteil des Hanseatischen Oberlandesgerichts zur Aufdeckung des Cum Ex-Skandals in Revision vor den Bundesgerichtshof zu ziehen.

Ausbildung

Journalistenschule erhalten

15.03.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert das Gemeinschaftswerk der evangelischen Publizistik (GEP) auf, die renommierte Evangelische Journalistenschule in Berlin zu erhalten.

Russische Journalisten

Aufnahme erleichtern

09.03.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert von den zuständigen Bundesbehörden erleichterte Aufnahmeregelungen für russische Journalistinnen und Journalisten. „Angesichts von Krieg und politischer Repression muss Deutschland...

Funke

Tarifbindung anerkennen

07.03.22

Der Deutsche Journalisten-Verband erwartet von der Funke Mediengruppe, dass sie auch nach dem angekündigten Ausscheiden aus dem Verlegerverband BDZV die Tarifverträge für die Zeitungsjournalisten anwendet.

Russland

ARD und ZDF ziehen sich zurück

05.03.22

Der Deutsche Journalisten-Verband reagiert mit Bedauern, aber auch Verständnis auf die angekündigte Aussetzung der Berichterstattung von ARD und ZDF aus Moskau.

Deutsche Welle Russland

Sperrung aufheben

04.03.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert den russischen Präsidenten Wladimir Putin auf, die Sperrung des Online-Auftritts der Deutschen Welle in Russland sofort aufzuheben.

Echo Moskau

Protest gegen Schließung

03.03.22

Der Deutsche Journalisten-Verband protestiert gegen die Schließung des Radiosenders Echo Moskau und die Löschung des Online-Portals.

KORREKTUR

Dänische Reporter schwer verletzt

02.03.22

Die beiden dänischen Reporter, die in der Ukraine Opfer der Kriegshandlungen wurden, sind schwer verletzt, aber nicht tot.

Ukraine-Krieg

Keine Reporter angreifen!

02.03.22

Der Deutsche Journalisten-Verband appelliert an die Kriegsparteien auf dem Territorium der Ukraine, keine Reporter anzugreifen.

Ukraine

DJV ruft zu äußerster Vorsicht auf

24.02.22

Nach dem Beginn der Kampfhandlungen in der Ukraine ruft der Deutsche Journalisten-Verband die Korrespondenten vor Ort zu äußerster Vorsicht auf.

News 21 bis 30 von 620

Nutzungsrechte und Artikelinhalte für digitale Pressespiegel erhalten Sie über die PMG Presse-Monitor GmbH unter www.presse-monitor.de.

Newsletter

Cookie Einstellungen