Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Pressemitteilungen

Appell an Innenministerin

Julian Assange nicht ausliefern

20.04.22

Der Deutsche Journalisten-Verband appelliert an die britische Innenministerin Priti Patel, Wikileaks-Gründer Julian Assange nicht an die USA auszuliefern.

Tesla

Mehr Kooperation mit Medien

20.04.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert den Automobilkonzern Tesla zu einem kooperativen Umgang mit den Medien auf.

Ukraine

Journalistenmorde sofort stoppen

14.04.22

Der Deutsche Journalisten-Verband appelliert an die russische Führung, die Verfolgung und Tötung von Journalisten in der Ukraine sofort zu beenden.

Allensbach-Umfrage

Politik besser erklären

11.04.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert von den Politikerinnen und Politikern in Bund, Ländern und Gemeinden, ihre Politik den Menschen besser zu erklären und die politische Entscheidungsfindung transparent zu machen.

Whistleblower

Schutz noch unzureichend

07.04.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert das Bundesjustizministerium auf, den aktuellen Referentenentwurf zur Umsetzung der EU-Whistleblower-Richtlinie in nationales Recht zu überarbeiten.

Butscha

Nicht auf Kreml-Lügen hereinfallen

06.04.22

Der Deutsche Journalisten-Verband mahnt die Öffentlichkeit, nicht auf die Propagandalügen des Kreml über das Massaker in der ukrainischen Kleinstadt Butscha hereinzufallen.

Geflüchtete Medienschaffende

Jobportal am Start

31.03.22

Der Deutsche Journalisten-Verband begrüßt den Start des neuen Jobportals für Geflüchtete aus der Ukraine und aus Russland, das am heutigen Vormittag freigeschaltet wurde.

Freie

Honorare müssen endlich steigen

28.03.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert die Zeitungsverleger auf, die Honorare der freien Journalistinnen und Journalisten endlich auf ein angemessenes Niveau anzuheben.

Presseauskünfte

Corona-Expertenrat kein Geheimzirkel

24.03.22

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert die Bundesregierung auf, Medienanfragen über die Arbeit des Corona-Expertenrats zu beantworten.

Cum Ex-Urteil

Aufdeckung vor Privatsphäre

23.03.22

Der Deutsche Journalisten-Verband ermuntert die Süddeutsche Zeitung, gegen das Urteil des Hanseatischen Oberlandesgerichts zur Aufdeckung des Cum Ex-Skandals in Revision vor den Bundesgerichtshof zu ziehen.

News 81 bis 90 von 689

Nutzungsrechte und Artikelinhalte für digitale Pressespiegel erhalten Sie über die PMG Presse-Monitor GmbH unter www.presse-monitor.de.

Newsletter

Cookie Einstellungen