Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Mehr zum Thema
Interviews führen ISBN 978-3-86764-383-2

Interviews führen ISBN 978-3-7445-0539-0

Art.-Nr.: 352

Christian Thiele 2., überarbeitete Auflage 2013, 142 Seiten, flexiebler Einband, ISBN 978-3-7445-0539-0, Wegweiser Journalismus 6

Mal ist es ein Tanz, mal ein Boxkampf, mal ein Thekengespräch, mal eine therapeutische Sitzung. Aber ein mattes Abspulen von Fragen und Antworten sollte ein Interview nie sein, denn es ist die Königsdisziplin im Journalismus.

ab 1 14,99 € Inkl. 7,00% MwSt.
zzgl. Versandkosten
  • DHL
    ab 1 0,00 € Inkl. 0,00% MwSt.
    Lieferung innerhalb von drei Tagen.

      Beschreibung

      Christian Thiele 2., überarbeitete Auflage 2013, 142 Seiten, flexiebler Einband, ISBN 978-3-7445-0539-0, Wegweiser Journalismus 6


      Ein gutes Interview informiert, unterhält und gibt etwas über die befragte Person preis. Kein anderes Genre stellt höhere Anforderungen an den Journalisten: Im Interview muss er einen genau festgelegten, fast immer zu knapp bemessenen Zeitrahmen bestmöglich nutzen. Anders als etwa bei der Reportage hat er keine zweite Chance. Er muss schlagfertig sein und sich etwas trauen, er muss aber auch streicheln und vor allem zuhören können. Er sollte sich gründlich vorbereiten. Und er muss gelernt haben, wie man aus einem mündlichen Gespräch mit vielen „Ähs“ ein elegantes, flüssig zu lesendes Interview schnitzt.

      Es gibt also Einiges zu wissen und zu beherrschen, um vom Termin mit dem Bürgermeister, der Schauspielerin oder dem Fußballer ein wirklich informatives und geistreiches Interview in die Redaktion mitbringen zu können. Was man beachten, was vermeiden, welche Kleidung man tragen und welche Tische man bei einem Gespräch wählen sollte: Der Autor weiß all dies aus eigener Erfahrung als regelmäßiger Interviewer. In seinem Buch gibt er sein Wissen weiter – so lehrreich wie nötig, so unterhaltsam wie möglich.
      Blog zum Buch: www.interviewsfuehren.de.

      Autoreninfo:
      Christian Thiele arbeitet als Textchef für den Playboy und ist dort für die Interviews verantwortlich. Er hat aus Berlin, Paris, Chicago und Buenos Aires unter anderem für Brand Eins, Financial Times Deutschland, Süddeutsche Zeitung und Zeit geschrieben und unterrichtet an der Deutschen Journalistenschule und der Akademie der Bayerischen Presse in München.

      Newsletter

      Cookie Einstellungen