Deutscher Journalisten-verbandGewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Service-Bereich

Aktuelles

14. August 2014
Podiumsdiskussion

Die NDR-Rente ist sicher - aber in welcher Höhe?

Mitarbeiter, die ab 1.1.1993 im NDR eingestellt worden sind, erhalten eine Betriebsrente nach dem Versorgungstarifvertrag (VTV). Der VTV gilt auch bei den anderen Rundfunkanstalten. Nach dem VTV steigen die Betriebsrenten in gleicher Höhe wie die Gehälter. Das ist den Anstalten zuviel, für Rentner soll das Plus künftig deutlich geringer ausfallen. Der NDR hatte zuletzt nur eine Erhöhung von 1% angeboten, die Gewerkschaften haben mit Verweis auf den geltenden VTV die Gleichbehandlung durchgesetzt.


Die Rundfunkanstalten wollen den Versorgungstarifvertrag (VTV) kündigen, das ist zum 31.12.2015 möglich. Gewerkschaften und öffentlich-rechtlicher Rundfunk verhandeln auf ARD-Ebene über eine Nachfolgeregelung für den VTV.
 
Der DJV fordert, dass der NDR auch künftig Betriebsrenten zahlt und dass diese so erhöht werden wie die Gehälter. Der NDR muss sich auch finanziell als attraktiver Arbeitgeber zeigen, um die Qualität des Programms zu gewährleisten und seiner besonderen Stellung im dualen System gerecht zu werden.


Die nächste Verhandlungsrunde findet am 28. August in Hamburg statt.

Gleich danach informieren wir Sie über den Stand der Gespräche auf einer

Podiumsdiskussion
am Donnerstag, dem 28. August  um 17 Uhr
im Grossen Sitzungssaal am Rothenbaum,


auf dem Podium drei Teilnehmer der Verhandlungsrunde:
Benno H. Pöppelmann (DJV)
Michael Irion (DOV)
Andreas Damm (NDR)

Moderation: Otfried Krüer-Bürgermann


Mi 11/09/19
Mo 07/10/19
Betriebsräte, DJV-Seminare Aufbauseminar Betriebsverfassungsgesetz
So 03/11/19
Landesverbände, Journalistenkalender ... DJV-Verbandstag
Di 10/12/19
... DJV-Kalender-Vollversion (mit iCal-Terminübernahme)

Pressemitteilungen zu Fragen der Medienpolitik, Tarifauseinandersetzungen und Urheberrecht.
... mehr