Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Aktuelles

Corona-Krise

Hilfe für Freie in der November-Quarantäne

29.10.2020

Solo-Selbständige sollen nach Aussagen der Bundesregierung Hilfen wegen der Quarantäne-Maßnahmen im November 2020 erhalten. Das haben Bundeswirtschaftsminister Altmaier und Bundesfinanzminister Scholz auf einer Pressekonferenz am 29. Oktober 2020 erklärt. Konkret soll eine Entschädigung in Höhe von 75 Prozent des Umsatzes von November 2019 gezahlt werden. Bei Personen, die später gegründet haben oder bei denen im November 2019 auf Grund besonderer Tatbestände wenig oder keine Umsätze vorlagen, soll es Sonderregelungen geben wie einen Durchschnittswert aus anderen Monaten. Allerdings sollen sich diese Hilfen nur richten an Unternehmen, Betriebe, Selbstständige, Vereine und Einrichtungen, denen aufgrund der staatlichen Anordnung das Geschäft untersagt wird beziehungsweise aufgrund bestehender Anordnung bereits untersagt ist. Für mittelbar Betroffene, bespielsweise Freie, die jetzt nicht mehr über Kultur- oder Sportveranstaltungen berichten können, gilt dagegen vorerst eine noch vage Ankündigung: "Unterstützungsmaßnahmen für diejenigen, die indirekt, aber in vergleichbarer Weise durch die Anordnungen betroffenen sind, werden zeitnah geklärt."



Zum Thema informiert auch eine Pressemitteilung des Bundeswirtschaftsministeriums.

 

Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

etracker GmbH

Datenschutz