Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Aktuelles

Verschwörungstheorien

Rote Karte für Corona-Leugner

20.07.2020

Corona als Erfindung zur Dezimierung der Menschheit, angefeuert von Microsoft-Gründer Bill Gates? Dieser Unsinn soll sich weltweit nicht weiter verbreiten, hat Google entschieden und entsprechende Anzeigen geblockt.

Corona: alles nur erfunden? Foto: Oskar Eyb

Plattformbetreiber haben in der Vergangenheit gern jegliche Verantwortung für Inhalte abgelehnt, die von ihren Usern gepostet wurden. Stattdessen wurde die Freiheit der Meinungen und des World Wide Web hochgehalten. Wer etwas gegen Hate Speech unternehmen wollte, konnte sich an nationale Sicherheitsbehörden wenden oder versuchen, im Netz eine machtvolle Gegenmeinung aufzubauen - mit unsicherem Ausgang.

 

Das ändert sich jetzt, zumindest ein Stück weit. Denn der Internetriese Google will keine Anzeigen mehr freischalten, die Verschwörungstheorien über Corona verbreiten. Was einem maßgeblichen wissenschaftlichen Konsens über Corona widerspricht, hat künftig keine Chance mehr bei Google.

 

Wie der Konzern die selbst gesteckten Ziele überwachen will, ist noch offen. Klar scheint immerhin zu sein, dass nur gegen den hanebüchenen Unsinn in Sachen Corona vorgegangen werden soll. Aber vielleicht ist das ja der Einstieg in mehr Verantwortung für das, was auf den eigenen Plattformen gepostet wird. Verschwörungstheorien gibt es nicht nur zu Corona.

 

Ein Kommentar von Hendrik Zörner

Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

etracker GmbH

Datenschutz