Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

Bildjournalisten

Frankreich

Wir sind kein Freiwild!

30.11.2020

Bei Protesten in Frankreich gegen das von der Regierung geplante Gesetz zur globalen Sicherheit wurde ein Pressefotograf schwer verletzt. Täter war vermutlich ein Polizist. Die Polizei macht anscheinend auf alles Jagd, was sich bewegt.

Verletzter Kollege: Wir werden genau hinsehen. Foto: Gabrielle Cezard AFP

Schockierende Bilder bewegen seit Tagen die Menschen in Frankreich. Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigen, wie Polizisten einen Mann in dessen Wohnungstür brutal verprügeln. Zeitlich passt das Video zum geplanten Gesetz zur globalen Sicherheit, das die Befugnisse der Polizei, die in Frankreich eh schon weiter gesteckt sind als etwa in Deutschland, ausweiten soll. Dazu gehört das Verbot, Fotos und Videos von Polizisten zu machen und sie zu veröffentlichen. Das betrifft nicht nur Passanten mit Smartphones, sondern auch Journalisten, zu deren Aufgaben die Demo-Berichterstattung gehört. Eine krasse Einschränkung der Pressefreiheit, gegen die Journalisten und ihre Verbände Sturm laufen.

Am Wochenende entlud sich der Ärger über das neue Gesetz in mehreren Demonstrationen in Frankreich. Daran hatte auch die Inhaftrierung der Schläger in Uniform nichts geändert, die auf dem Video zu sehen waren. Als wollte die Polizei ihr Prügelimage aufs Neue unter Beweis stellen, wurde ein Pressefotograf durch einen Polizeiknüppel im Gesicht schwer verletzt. Immerhin kündigte die Polizei eine Untersuchung an.

Journalisten in Frankreich und in Deutschland werden genau hinsehen, was bei dieser Untersuchung herauskommt. Denn wir sind kein Freiwild, sondern müssen Bericht erstatten - auch und selbstverständlich über die Polizei, wenn sie Grenzen überschreitet. Und das hat sie in Frankreich zweifellos getan.

Ein Kommentar von Hendrik Zörner

 

News-Übersicht für Bildjournalisten

Urheberrecht

Nennung der Urheberinnen und Urheber jetzt in Google-Suche möglich

04.09.20

Wer Bilder produziert, dessen Urheberrechte werden im Internet jetzt ein Stück weiter besser geschützt oder zumindest klarer gekennzeichnet. Die Suchmaschine Google will digitale Informationen zum Urheberrecht, die in den...

Corona-Krise

Sportfotografie wartet auf Entscheidungen der Politik

04.09.20

Wie geht es weiter mit der Sportfotografie im Fußball in der kommenden Saison? Seitens der Deutschen Fußball-Liga gibt es das Konzept der „Task Force Sportmedizin / Sonderspielbetrieb“. Danach gilt: In der "Teamzone" soll es bei...

TV-Produktionen

Berichterstattung ermöglichen

14.08.20

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert die öffentlich-rechtlichen Sender auf, bei der Produktion von Unterhaltungssendungen berichterstattende Journalisten in verantwortbarem Rahmen wieder zuzulassen.

Fußball

Kein Risiko, aber volle Berichterstattung

13.08.20

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert, die Zahl der Berichterstatter in den Stadien im verantwortlichen Umfang zu erhöhen.

Freie

Burda-Vertrag - die Risiken im Detail erläutert

07.08.20

Verschiedene Freie haben einen neuen Vertrag von Burda erhalten, der dem Anschein nach auf einem einheitlichen Muster basiert. Der DJV hat den Vertrag bereits öffentlich kritisiert. Nachstehend einige der wichtigsten...

Berufsfragen

Wie Gewerkschaften die Interessen von Freien besser vertreten können - neues Handbuch aus Europa

16.07.20

Auf djv.de ist jetzt die PDF-Ausgabe eines neuen Handbuches zum Thema, wie Freie erfolgreich von Gewerkschaften vertreten werden können: Das "Handbuch zur gewerkschaftlichen Organisierung". Das Handbuch wurde auf der...

Bildjournalismus

DJV-Fachausschuss Bildjournalisten erarbeitete neue Technikempfehlung

16.07.20

Welche Ausrüstung brauchen Personen, die im Bildjournalismus arbeiten? Der DJV-Fachausschuss der Bildjournalistinnen und Bildjournalisten hat jetzt eine Übersicht erarbeitet, die als "Technikempfehlungen" im Format PDF...

Corona-Krise

Wenig neue Hilfe von Bund und Ländern für Selbständige

15.07.20

Die neuen Finanzhilfen von Bund und Ländern bringen vielen Selbständigen nur wenig. Der DJV informiert über die aktuellen Programme in einem kompakten "DJV-Tipps für Freie" (PDF). Ebenfalls aktualisiert wurde das...

Verpixelung

Karlsruhe urteilt für Fotografen

08.07.20

Das Bundesverfassungsgericht hat Recht gesprochen: Verantwortlich für die Verpixelung von Personen auf Fotos sind die Redaktionen, nicht die Fotografen.

News 37 bis 45 von 379
Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

etracker GmbH

Datenschutz