Deutscher Journalisten-Verband Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten

News zur Pressefreiheit

Klarnamenpflicht

Journalismus vergessen?

17.06.21

Die Innenministerkonferenz diskutiert über die Einführung einer Klarnamenpflicht im Internet. Käme es dazu, wären investigative Digitalrecherchen kaum noch zu führen.

Innenministerkonferenz

Transparenz tut Not

16.06.21

Drei Tage lang konferieren die Innenminister des Bundes und der Länder. Welche Themen in welcher Reihenfolge auf der Tagesordnung stehen, wissen nur die Eingeweihten. Was soll die Geheimniskrämerei?

Hohenzollern

Nicht einschüchtern lassen

16.06.21

Der Deutsche Journalisten-Verband rät Journalistinnen und Journalisten dazu, sich von Klageandrohungen der Hohenzollern-Familie gegen kritische Medienberichte nicht einschüchtern zu lassen.

Fußball EM

Keine Schikanen gegen Journalisten

11.06.21

Der Deutsche Journalisten-Verband protestiert gegen den Ausschluss des Sportberichterstatters der ARD Robert Kempe von der Fußball-EM in Russland.

Mega-Events

Keine Feste mehr bei Autokraten

11.06.21

Warum eigentlich finden internationale Mega-Events immer noch in Staaten statt, die die Menschenrechte mit Füßen treten?

Verfassungsschutzgesetz

Jetzt wird's schwierig

10.06.21

Der Bundestag hat mit den Stimmen der Großen Koalition das Verfassungsschutzgesetz verabschiedet. Jetzt wird es für Journalisten schwierig, ihre Informanten vor Ausspähung zu schützen.

Verfassungsschutzgesetz

DJV fordert Stoppkarte

09.06.21

Der Deutsche Journalisten-Verband warnt die Abgeordneten des Deutschen Bundestags davor, dem Verfassungsschutz die Möglichkeit für das Ausspähen von Redaktionen einzuräumen.

Sachsen-Anhalt

Genau hinsehen

07.06.21

Die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt endete mit einer Stoppkarte für die AfD und deutlichen Zugewinnen für die CDU. Mögliche Gefahren für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk und die Pressefreiheit sind damit nicht gebannt.

Journalisten in Belarus

Aufklärung gefordert

31.05.21

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert Aufklärung über das Schicksal von offenbar verschleppten Journalisten in Belarus.

Pressefreiheit

Mehr Engagement gefordert

26.05.21

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert die Bundesregierung auf, sich stärker für die Pressefreiheit in Deutschland zu engagieren.

Sicherheit von Journalisten

Signal gefordert

25.05.21

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert von den EU-Staats- und Regierungschefs umfassende und wirksame Sicherheitsgarantien für Journalisten und Whistleblower.

Belarus

Verwirrt, verirrt, verzögert

25.05.21

Wenn das Regime in Belarus ein Flugzeug zur Landung zwingt, einen Journalisten und Regime-Kritiker entführt, festnimmt und mutmaßlich foltert, dann sollte man mit eindeutigen Reaktionen in Deutschland und Europa rechnen - für die...

Belarus

Tut.by gesperrt

20.05.21

Das letzte unabhängige Medium in Belarus, das Nachrichtenportal Tut.by, wurde gesperrt, Journalisten in Haft genommen. Damit sind die letzten Reste der Pressefreiheit in dem Land beseitigt worden.

Pressefreiheit

Einer, der's wissen muss

17.05.21

Fritz Pleitgen, ehemaliger WDR-Intendant, hält die Übergriffe auf Journalisten für schlimmer als die Repressalien, die er als Auslandskorrespondent in autokratischen Staaten erlebt hat.

Gesetzesvorhaben

Ist Recherche bald Stalking?

17.05.21

Der Deutsche Journalisten-Verband sieht in zwei aktuellen Gesetzesvorhaben der Großen Koalition dringenden Verbesserungsbedarf für Journalisten.

News 1 bis 15 von 532
Newsletter

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

etracker GmbH

Datenschutz